Thanatophobie

Thanatophobie

Angststörungen – Phobien

Definition, Beschreibung

Die Thanatophobie (auch oft fälschlicherweise Thanathophobie, Thantophobie )gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhaft gesteigerte Angst vor dem Tod. Bei dieser Angststörung ängstigt sich der Thanatophobiker vor dem Sterben, den Gedanken an den Tod, wobei sie ihn auf Schritt und Tritt verfolgen.

Die Angst sterben zu müssen, bzw. die Gedanken daran quälen ihn oft mehrmals am Tag und er befürchtet diese Gedanken nicht ertragen zu können.

Bei dieser Angststörung meidet der Thantophobiker alles was ihn ans Sterben erinnert. Wird er damit konfrontiert, kann er mit den Gedanken daran, dass auch er sterben wird nicht umgehen.

Auch wenn er nicht extern an den Tod, das Sterben müssen, erinnert wird, so wird er doch oft durch Gedanken daran verängstigt, so dass er oftmals in Depressionen verfällt und/oder seinen normalen Alltagstätigkeiten nur mit Mühe oder gar nicht nachkommen kann/will.

Das Wort Thanatophobie kommt aus dem Griechischen: thanato-, thanat-,= Tod; phobia=Angst.

Ähnliche Artikel, News



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren