Depression: Heilung

Depression: Heilung

Psychische Krankheiten – Depressive Störungen

Viele Menschen mit Depression erreichen tatsächlich eine Heilung

09.06.2016 Gute Nachrichten für Menschen mit klinischer Depression: Viele erreichen Heilung bzw. Genesung und Lebenszufriedenheit laut einer in Psychiatry Research veröffentlichten Studie der Universität Toronto.

Die Forscher untersuchten eine national repräsentative Stichprobe von mehr als 2.500 Kanadiern, die mit einer klinischen Depression im Laufe ihres Lebens diagnostiziert worden waren.


Bild: pixabay

Die Analyse zeigte, dass etwa zwei von fünf Erwachsenen (39%) mit diagnostizierter Depression wieder ein positives soziales und psychologisches Wohlbefinden zeigten, sowie frei von Depression, Angst, Suizidgedanken und Substanzmissbrauch für mindestens ein volles Jahr waren.

Hauptfaktor: Soziale Unterstützung

Soziale Unterstützung war ein Hauptfaktor, der mit der psychischen Gesundung verbunden war, sagte Studienautorin Dr.Esme Fuller-Thomson.

Depressive Erwachsene, die emotional unterstützt und enge Beziehungen hatten, berichteten mit viermal größerer Wahrscheinlichkeit über eine psychische Genesung als diejenigen ohne solche Beziehungen.

Besonders wichtig ist es, dass man zumindest einen vertrauten Freund hat, um gesund zu werden, sagte Koautorin Mercedes Bern-Klug.

Einfluss der Länge der depressiven Episode

Überraschenderweise hatte die Länge der depressiven Episode keinen Einfluss auf die psychische Gesundung.

Diejenigen, deren längste depressive Episode mehr als zwei Jahre dauerte, konnten mit ebenso großer Wahrscheinlichkeit eine Heilung erreichen wie diejenigen, die nur einen Monat betroffen waren.

Weitere positive Faktoren

Weitere positive Faktoren, die bei der Erreichung einer kompletten psychischen Genesung eine Rolle spielten, waren, wenn man:

  • weiblich,
  • sportlich,
  • weiß,
  • älter,
  • wohlhabend,
  • verheiratet / in einer Beziehung,
  • frei von Schmerzen,
  • ohne Schlafstörungen war,
  • Spiritualität als Coping-Strategie einsetzte,
  • nicht in der Kindheit misshandelt wurde und
  • keine Vorgeschichte von Substanzmissbrauch hatte.

Negative Faktoren

Jedoch hatten eine Reihe körperliche Probleme einen negativen Einfluss auf die Heilung – wie z.B.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: Universität Toronto, Psychiatry Research – DOI: 10.1016/j.psychres.2016.04.041; Juni 2016

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.

Ähnliche Artikel



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren