Misshandelte Mädchen: Adipositas im Erwachsenenalter

16.08.2013 Eine neue Studie legt nahe, dass Frauen mit einer Geschichte von körperlicher Misshandlung/Missbrauch wahrscheinlicher übergewichtige Erwachsene werden.

Nur bei Frauen

„Nach der Bereinigung der Ergebnisse hinsichtlich Alter und Rasse war körperliche Misshandlung in der Kindheit mit einer 47 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit für Übergewicht bei Frauen verbunden“, sagte die leitende Autorin Esme Fuller-Thomson.

„Bei Männern wurde ist Fettleibigkeit nicht mit physischer Misshandlung in der Kindheit verbunden.“

Zusammenhang mit anderen Faktoren

„Wir hatten erwartet, dass der Zusammenhang zwischen Kindesmissbrauch und Adipositas bei Frauen durch Faktoren wie Depression und Angst, sozioökonomische Stellung, Alkoholmissbrauch, und andere Widrigkeiten in der Kindheit (wie Drogen-, Alkoholabhängigkeit eines Elternteils) erklärt werden würde“, sagte Studienmitautor und Doktorantin Deborah Sinclair.

 

„Doch selbst nach der Berücksichtigung aller dieser Faktoren hatten Frauen aus Kindesmissbrauchsfamilien noch eine 35 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit für Adipositas.“

Adipös aufgrund Bewältungsstrategie?

„Es ist unklar warum physische Misshandlung in der Kindheit mit erwachsener Fettleibigkeit bei Frauen, aber nicht bei Männern verbunden ist; es könnte Geschlechtsunterschiede bei Coping-Mechanismen reflektieren“, sagte Studienkoautorin Sarah Brennenstuhl.

Für die Studie prüften die Forscher den Zusammenhang zwischen körperlichem Missbrauch in der Kindheit und erwachsener Adipositas mit einer repräsentativen Stichprobe von 12.590 Erwachsenen der 2005 Canadian Community Health Survey (Umfrage).

Von diesen berichteten 976 physisch vor dem 18. Lebensjahr von einer nahestehenden Person misshandelt worden zu sein, und 2.786 wurden bei einem Body-Mass-Index von 30 oder mehr als adipös eingestuft.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: Universität von Toronto, August 2013

 

Ähnliche Artikel

Beiträge zu “Misshandelte Mädchen: Adipositas im Erwachsenenalter”

  1. hallo,seit fast 30jahren eine beziehung mit meiner frau,3kinder und mach magen op und gewaltig reduzierter gewichtsabname,drocht die über 20jährige ehe zu scheitern.ich hab lebensmittel für blackout und apokalypse,meine frau ist zu wiederholten male ausgezogen und flüchtet sich in arbeit.
    auf ansprchen von sexuellen missbrauch wird sie enorm agressiv,will keine hilfe annehmen.
    verdächtige ihren onkel,freund von großen hunden und begeisteter theilandurlauber,starb vor 15jahren an hepatitis,karma recht sich doch.somit verneint sie alles und meint der ist tot und begraben,aber sie begräbt sich unter dingen und arbeit.

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.