Unterstützen Sie bitte PSYLEX durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Paris-Syndrom

Paris-Syndrom

Psychose – Psychische Krankheiten

Definition

Definition: Das Paris-Syndrom befällt vorwiegend Japaner, die als Touristen die Stadt Paris besuchen. Ebenso wie Venedig-, Jerusalem-, und Stendhal-Syndrom dürfte dieses Syndrom zu den ‘erfundenen’ Krankheiten findiger Psychiater und Psychologen gehören (was aber nichts an der ‘Realität’ der Symptome ändert, unter denen manch einer der (japanischen) Touristen leidet).

Im Falle des Paris-Syndroms war es ein japanischer Psychiater, der in Paris lebt, der diese psychische Störung ‘entdeckte’. Viele der 700.000 japanischen Touristen, die Paris besuchen, erwarten edle Boutiquen, Hoch-Kultur, Haute Couture, exquisite Küche, toll gekleidete Frauen, charmante Männer und vier Sterne Restaurants und werden konfrontiert mit:
dreckigen Strassen, Lärm und Enge, chaotischem Strassenverkehr, rüpelhaften Kellnern etc. Das lässt einige dann krank werden; einige fangen sogar an, die Strassen zu säubern.



Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Wir haben festgestellt, dass Sie einen Ad-Blocker aktiviert haben.

Bitte erwägen Sie, uns zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Blocker deaktivieren, es hilft uns bei der Aufrechterhaltung dieser Website.

Es ist auch möglich uns mit einer kleinen Spende finanziell zu unterstützen, so dass wir auf PSYLEX die Werbung deaktivieren können. Mehr dazu hier.

Um den Inhalt zu sehen, deaktivieren Sie bitte den Adblocker und aktualisieren Sie die Seite.