Depression ist bei Menschen mit PTBS häufig

Depression ist bei Menschen mit PTBS häufig

Posttraumatische Belastungsstörung – Folgen / Begleiterkrankung

10.06.2013 Mehr als die Hälfte der Menschen mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) leiden auch unter Depression, nach einer neuen Studie.

Posttraumatische Belastungsstörung

Forscher überprüften die Befunde von 57 Studien mit mehr als 6.600 Zivilisten und Militärpersonal, die unter PTBS litten, und fanden heraus, dass von diesen Personen 52 Prozent auch Depressionssymptome hatten.

Frührere Schätzungen sagten, dass etwa 20 bis 80 Prozent der Menschen mit PTBS auch eine Depression haben, was wohl eine recht ungenaue Schätzung abgibt.

Diese neue Analyse zeigt, dass die Depressionsraten unter Männern und Frauen mit posttraumatischer Belastungsstörung ähnlich waren, sagten die Forscher der Case Western Reserve University, Fachbereich Psychologie.

Bedeutung für Diagnose und Behandlung

Die Befunde zeigen den Bedarf, routinemäßig Patienten mit Depression auch auf PTBS und umgekehrt zu untersuchen, sagten die Studienautoren.

Die Befunde zeigen auch die Notwendigkeit, die Behandlung von Männern zu verbessern. Ärzte tendieren dazu, Depression häufiger bei Frauen zu diagnostizieren, während Depressionssymptome bei Männern häufig als PTBS missinterpretiert wird (wohl vor allem bei Militärpersonal).

“Diese Vorurteile gegenüber Männern mit Symptomen posttraumatischer Belastungsstörung bedeuten ein höheres Risiko für die Nichterkennung und Nichtbehandlung von depressiven Störungen”, sagten die Forscher.

Quelle: Case Western Reserve University, Juni 2013

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Thema.

Ähnliche Artikel

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.