Wie Lächeln Vertrauen und Meinungen beeinflusst

Belohnungs-, Dominanz- u. Zugehörigkeitslächeln: Ein Lächeln kann Beziehungen aufbauen, selbst wenn jemand nicht vertrauenswürdig gewesen ist

03.09.2021 Eine bestimmte Art von Lächeln kann dazu beitragen, das Vertrauen in Beziehungen wiederherzustellen, nachdem sich jemand unkooperativ oder unzuverlässig verhalten hat laut einer neuen Studie der Queen’s University Belfast.

Dr. Magdalena Rychlowska von der Queen’s University hat untersucht, wie drei verschiedene Formen des Lächelns das soziale Urteil und das Vertrauen in schwierigen, konfliktträchtigen Situationen beeinflussen können.

Belohnungs-, Dominanz- u. Zugehörigkeitslächeln

Die Lächelarten – Belohnung, Dominanz und Zugehörigkeit – haben alle unterschiedliche Eigenschaften. Ein Belohnungslächeln ist ermutigend und signalisiert, dass eine Person glücklich ist, während ein Dominanzlächeln die Überlegenheit oder den Status der Person, die lächelt, verstärkt. Ein Zugehörigkeitslächeln baut soziale Bindungen auf und erhält sie aufrecht.

Dr. Rychlowska, Dozentin am Fachbereich Psychologie der Queen’s University, führte fünf Studien mit mehr als 900 Teilnehmern durch. Dabei wurde untersucht, wie die Teilnehmer auf Belohnungs-, Dominanz- und Zugehörigkeitslächeln reagierten, nachdem ihre Gruppe während eines Wirtschaftsspiels von einem Mitglied einer anderen Gruppe schlecht behandelt worden war.

An der Forschung, die in der Zeitschrift Cognition and Emotion veröffentlicht wurde, waren auch Experten der Universität Leiden, der Universität Wisconsin-Madison, der Universität Michigan und der Universität Cardiff beteiligt.

Dr. Rychlowska erklärt, dass Gesichtsausdrücke sehr wichtig für den Aufbau sozialer Beziehungen sind und nicht jedes Lächeln ein Ausdruck von Freude ist – hinter einem Lächeln steckt viel mehr.

Die Studie

Während der Studie hatten wir zwei Gruppen, ein Vertreter der einen Gruppe war unfair gegenüber der Gruppe der Teilnehmer und lächelte dann oder machte einen neutralen oder bedauernden Ausdruck. Die Teilnehmer berichteten dann, was sie für diese Person empfanden und wie sie mit ihr in Bezug auf das Teilen ihrer Ressourcen umgehen würden.

Die Psychologen fanden heraus, dass eine Person, die lächelte, nachdem sie sich unkooperativ oder unzuverlässig verhalten hatte, als fröhlich angesehen wurde und daher als unzuverlässig und unwillig erschien, ihr Verhalten zu ändern. Wurde jedoch ein Zugehörigkeitslächeln gezeigt, wurde dies als Wiedergutmachungsversuch wahrgenommen und stellte ein höheres Maß an Vertrauen wieder her als die beiden anderen Lächeln.

Wie Lächeln soziale Interaktionen beeinflussen kann

Die Studie liefert neue Erkenntnisse darüber, wie Lächeln soziale Interaktionen beeinflussen kann.

Die Mitautorin der Studie Dr. Stephanie Carpenter von der University of Michigan (USA) sagt, dass ein Lächeln einer anderen Person nicht immer zu Vertrauen und Kooperation führt. Subtile Unterschiede in einem Lächeln können einen großen Einfluss darauf haben, ob Menschen einander vertrauen und sich zur Zusammenarbeit entschließen. Tatsächlich kann die Art und Weise, wie man in einer guten oder schlechten Situation lächelt, einen Einfluss darauf haben, ob die Menschen einem vertrauen.

Denken Sie an Filmschurken, zum Beispiel in James-Bond-Filmen. Sie lächeln oft fröhlich, wenn etwas Schlimmes passiert ist oder passieren wird. In diesem Kontext wirkt dieses ansonsten fröhliche und normale Lächeln bedrohlich und unangenehm.

Die Psychologinnen schreiben weiter: Die Ergebnisse dieser Studie zeigen die Macht subtiler Gesichtsausdrücke und die positiven Auswirkungen, die ein zustimmendes Lächeln in schwierigen Situationen haben kann. Sie unterstreichen auch die Bedeutung des sozialen Kontextes – ein fröhliches Lächeln, das in einem Umfeld als Signal der Vertrauenswürdigkeit verstanden werden könnte, kann in einem anderen Umfeld als Beweis für schlechte Absichten gewertet werden.

© Psylex.de – Quellenangabe: Cognition and Emotion (2021). DOI: 10.1080/02699931.2021.1948391

Ähnliche Artikel / News / Themen




Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren