Jobflexibilität, Arbeitsplatzsicherheit und psychische Gesundheit

Gibt es Zusammenhänge zwischen Arbeitsplatzflexibilität, Arbeitsplatzsicherheit und der psychischen Gesundheit von Arbeitnehmern, Fehlzeiten und der Inanspruchnahme psychosozialer Versorgung?

Jobflexibilität, Arbeitsplatzsicherheit und psychische Gesundheit

26.03.2024 Dr. Monica L. Wang von der Boston University School of Public Health und Kollegen untersuchten wie Arbeitsplatzmerkmale wie Arbeitsplatzflexibilität und Arbeitsplatzsicherheit mit der psychischen Gesundheit von Arbeitnehmern, Fehlzeiten und der Inanspruchnahme psychosozialer Versorgung zusammen hängen.

In der in JAMA NETWORK veröffentlichten Studie werteten die Forscher die Daten von 18.000 Erwachsenen aus, die einer Beschäftigung nachgingen. Laut den Ergebnissen war eine größere Jobflexibilität signifikant mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit verbunden, schwerwiegende psychische Probleme und Ängste zu erleben. Eine größere Arbeitsplatzsicherheit war signifikant mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit verbunden, schwerwiegende psychische Probleme und Ängste zu erleben.

In dieser Querschnittsstudie wurden Daten aus der nationalen Gesundheitsbefragung in den USA von 2021 ausgewertet. Sie umfasste Erwachsene ab 18 Jahren, die angaben, in den letzten 12 Monaten erwerbstätig gewesen zu sein. Es wurden die Daten aus dem Zeitraum Mai 2023 bis Januar 2024 wurden ausgewertet.

Die Forscher stellten fest:

  • Eine größere Arbeitsplatzflexibilität war mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit schwerer psychischer Störungen und einer geringeren Wahrscheinlichkeit wöchentlicher oder täglicher Ängste verbunden.
  • Eine größere Arbeitsplatzsicherheit war mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit für schwerwiegende psychische Probleme und einer geringeren Wahrscheinlichkeit für wöchentliche oder tägliche Ängste verbunden.
  • Größere Arbeitsplatzflexibilität und Arbeitsplatzsicherheit waren jeweils mit einer geringeren Anzahl von Arbeitstagen trotz Krankheitsgefühls in den vorangegangenen drei Monaten verbunden.
  • Eine größere Arbeitsplatzsicherheit war mit geringeren Fehlzeiten im vorangegangenen Jahr verbunden.

Die Wissenschaftler kommen zu dem Schluss, dass organisatorische Maßnahmen, die die Flexibilität und Sicherheit am Arbeitsplatz erhöhen, ein gesünderes Arbeitsumfeld schaffen, arbeitsbedingten Stress mindern und letztlich die psychische Gesundheit fördern können.

© Psylex.de – Quellenangabe: JAMA Netw Open. 2024;7(3):e243439. doi:10.1001/jamanetworkopen.2024.3439

Weitere Infos, News dazu

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Psylex eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.