Katzen: 7 Verhaltens- und Persönlichkeitsmerkmale identifiziert

Katzenpsychologie: Zuverlässigkeit und Gültigkeit von sieben Verhaltens- und Persönlichkeitsmerkmalen von Katzen

08.09.2021 Forscher der Universität Helsinki haben einen neuen umfassenden Fragebogen zur Erfassung der Persönlichkeit und des Verhaltens von Katzen entwickelt. Ein Datensatz von mehr als 4.300 Katzen, die 26 Rassengruppen repräsentieren, ergab sieben Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale, wobei signifikante Unterschiede zwischen den Rassen festgestellt wurden.

Katzen sind unsere häufigsten Haustiere, und das Verhalten von Katzen wird aufgrund einer Reihe von Verhaltensproblemen zunehmend untersucht. Neben den Verhaltensmerkmalen ist auch die Persönlichkeit von Interesse, da sie mit Verhaltensproblemen in Verbindung gebracht werden kann.

Sieben Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale von Katzen

In einem Fragebogen, der von der Forschungsgruppe von Professor Hannes Lohi entworfen wurde, wurden Persönlichkeit und Verhalten anhand von insgesamt 138 Aussagen abgefragt. Der Fragebogen enthielt umfangreiche Abschnitte zum Hintergrund und zu gesundheitsbezogenen Informationen. Insgesamt sieben Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale konnten identifiziert werden.

  • Aktivität/Spieltrieb
  • Ängstlichkeit
  • Aggression gegenüber Menschen
  • Kontaktfreudigkeit gegenüber Menschen
  • Kontaktfreudigkeit gegenüber Katzen
  • Probleme mit der Katzentoilette (Erledigung der Notdurft an ungeeigneten Orten, Genauigkeit in Bezug auf die Sauberkeit der Katzentoilette und das Substratmaterial)
  • Übermäßiges Putzen

Während die Anzahl der in früheren Studien identifizierten Merkmale variiert, sind Aktivität/Spielfreude, Ängstlichkeit und Aggression die Merkmale, die in unserer Studie am häufigsten in früheren Studien vorkommen. Probleme mit der Katzentoilette und übermäßiges Putzen sind keine Persönlichkeitsmerkmale im eigentlichen Sinne, aber sie können ein Hinweis auf die Stressempfindlichkeit der Katze sein, fügt Studienautorin Salla Mikkola hinzu.

Unterschiede in der Prävalenz von Merkmalen zwischen Rassen

Neben den einzelnen Tieren gibt es auch zwischen den Rassen deutliche Unterschiede in der Persönlichkeit. Mit anderen Worten: Bestimmte Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale sind bei bestimmten Katzenrassen häufiger anzutreffen.

Die ängstlichste Rasse war die Russisch Blau, während die Abessinier die am wenigsten ängstliche war. Die Bengalkatze war die aktivste Rasse, während die Perserkatze und die Exotic am passivsten waren. Die Rassen, die sich am intensivsten pflegen, sind die Siamesen und die Balinesen, während die Türkisch-Van-Rasse bei der Aggressivität gegenüber Menschen deutlich höher und bei der Kontaktfreudigkeit gegenüber Katzen niedriger bewertet wird. Das gleiche Phänomen hatten wir bereits in einer früheren Studie beobachtet, sagt Professor Hannes Lohi von der Universität Helsinki und dem Folkhälsan Research Center.

Die Forscher möchten betonen, dass zu diesem Zeitpunkt keine paarweisen Vergleiche zwischen den Rassen durchgeführt wurden.

Die Forscher wollten eine grobe Vorstellung davon bekommen, ob es Unterschiede in den Persönlichkeitsmerkmalen zwischen den Rassen gibt. In weiteren Studien werden sie komplexere Modelle verwenden, um Faktoren zu untersuchen, die sich auf Eigenschaften und problematisches Verhalten auswirken. In diesen Modellen werden sie neben der Rasse auch das Alter der Katze, ihr Geschlecht, ihren Gesundheitszustand und eine Vielzahl von Umweltfaktoren berücksichtigen, sagt Mikkola.

Bewertung der Zuverlässigkeit und Gültigkeit

Katzenverhalten und -persönlichkeit können beispielsweise anhand von Fragebogen untersucht werden, die sich an Katzenbesitzer richten. Solche Fragebogen können das Verhalten von Katzen langfristig und unter alltäglichen Bedingungen messen, was bei Verhaltenstests nicht möglich ist. Außerdem verhalten sich Katzen in Testsituationen nicht unbedingt auf eine für sie typische Weise. Aufgrund ihres subjektiven Charakters muss die Zuverlässigkeit der Fragebogen bewertet werden, bevor die Daten weiter ausgewertet werden können.

© Psylex.de – Quellenangabe: Animals, 2021; 11 (7): 1991 DOI: 10.3390/ani11071991

Ähnliche Artikel / News / Themen




Erfahrungen / Kommentare zu “Katzen: 7 Verhaltens- und Persönlichkeitsmerkmale identifiziert”

Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren