Neugierde macht ungeduldig … und geduldig

Neugierde ist dynamisch und verändert sich im Laufe der Informationsgewinnung

Neugierde macht ungeduldig … und geduldig

25.10.2023 Neugierde führt paradoxerweise dazu, dass Menschen geduldiger auf eine Antwort warten, während sie gleichzeitig begieriger werden, sie zu hören, so eine neue Studie von Neurowissenschaftlern aus Duke.

Die Forschung könnte Lehrern und Schülern gleichermaßen helfen, indem sie eine Seite der Neugier beschreibt, die uns ermutigt, engagiert zu bleiben, anstatt sofortige Befriedigung zu suchen.

“Wenn wir an Neugier denken, denken wir oft an das Bedürfnis nach sofortigen Antworten”, sagt Dr. Abby Hsiung vom Duke Institute for Brain Sciences und Hauptautorin der neuen Forschungsarbeit. “Wir haben jedoch festgestellt, dass neugierige Menschen eher bereit sind, zu warten”.

Die Ergebnisse wurden in den Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht.

“Wenn wir Fernsehsendungen oder Fußballspiele sehen, beobachten wir, wie sich die Informationen im Laufe der Zeit entwickeln, ohne zu wissen, wie das Ganze ausgehen wird”, so Hsiung. “Ich wollte wissen, ob eine größere Neugierde die Menschen dazu bringt, nach einem sofortigen ‘Spoiler’ zu suchen oder ihn zu vermeiden.”

Die Studie

Hsiung ließ sich von kurzen Kochvideos inspirieren, die auf Instagram und TikTok beliebt sind.

“Diese Videos haben meine Aufmerksamkeit erregt, denn obwohl sie so kurz sind, schaffen sie es, eine Geschichte und Spannung zu entwickeln, so dass man sich darauf einlässt und neugierig ist, wie sich die Lasagne zusammensetzt.”

Also holte Hsiung ihren digitalen Pinsel hervor und machte eine Reihe von 30-sekündigen Videos mit animierten Strichzeichnungen, die, wie die Kochclips, schließlich als etwas mit hohem Wiedererkennungswert endeten, wie ein Taco oder ein Hund.

Mehr als 2.000 Erwachsene aus den USA sahen sich dann 25 dieser kurzen Videos mit Strichzeichnungen online an. Die Teilnehmer an Hsiungs Studie wurden währenddessen gefragt, wie neugierig sie waren, wie sie sich fühlten und ob sie erraten könnten, was aus der Zeichnung werden würde. Die Betrachter hatten auch eine “Spoiler”-Schaltfläche, über die sie die endgültige Zeichnung sehen konnten.

Neugierigere Teilnehmer zeigten größere Geduld

Hsiung und ihr Team waren überrascht, dass die neugierigen Zuschauer nicht auf die Spoiler-Schaltfläche drückten, sondern die Zeichnungen weiter verfolgten. Wenn sie weniger neugierig waren, entschieden sie sich eher für eine sofortige Antwort.

“Neugierde motiviert nicht nur dazu, Antworten zu erhalten, sondern erhöht auch den Wert der Reise selbst”, so Dr. Alison Adcock, Professorin für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften in Duke und Seniorautorin der neuen Studie.

Die Untersuchung ergab auch, dass die Neugier in verschiedenen Phasen des Betrachtens dieser Videos zunahm.

“Wir sahen eine größere Neugier in den Momenten, in denen die Zeichnung sich in alles Mögliche zu verwandeln schien, und auch dann, wenn die Teilnehmer begannen, sich wirklich auf eine einzige Antwort festzulegen”, sagte Koautor Dr. Jia-Hou Poh vom Duke Institute for Brain Sciences.

Die Neugierde weckte auch die Freude der Menschen, was erklärt, warum sie sich das Video mit den Linienzeichnungen auch dann weiter ansahen, wenn sie einfach einen Knopf drücken konnten, um die Antwort sofort zu erhalten.

“Dies hilft zu erklären, warum Menschen oft Spoiler vermeiden”, sagte Dr. Scott Huettel, einer der Hauptautoren der Studie und Duke-Professor für Psychologie und Neurowissenschaften. “Wenn man zum Beispiel das Ende einer neuen Fernsehserie kennt, kann es einem den Spaß verderben, zuzusehen, wie sich die Handlung auflöst.”

Das Schüren von Neugierde

Hsiung und ihr Team schlagen vor, dass – abgesehen vom Anschauen von Fernsehsendungen – das Schüren von Neugierde dazu beitragen könnte, die Motivation im Klassenzimmer zu steigern und so möglicherweise das Lernen zu verbessern. Eine kürzlich durchgeführte Studie von Adcock und Poh ergab, dass eine Steigerung der Neugier das Gedächtnis verbessern kann, indem das Gehirn auf neue Informationen vorbereitet wird. Diese jüngste Erkenntnis unterstreicht, dass Neugierde auch die Ausdauer beim Lernen fördern kann, die oft für ein tiefes Verständnis erforderlich ist.

“Wenn wir verstehen, was Neugier auslöst, insbesondere wie sie aus unseren eigenen Ideen entsteht, können wir mehr Wege finden, sie zu kultivieren und von dem Lernen zu profitieren, das sie fördert”, sagte Adcock.

© Psylex.de – Quellenangabe: Proceedings of the National Academy of Sciences (2023). DOI: 10.1073/pnas.2301974120

Weitere Infos, News dazu

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.