Astrozyten und Ceramid: Tödliches Duo bei Alzheimer

Astrozyten und Ceramid: Tödliches Duo bei Alzheimer

Neurologische Erkrankungen – Demenzkrankheiten

Wenn Gehirnzellen anfangen, zu viel Amyloid-Protein zu produzieren (das ein Kennzeichen für die Alzheimer Krankheit ist) beginnen Zellen, die normalerweise Gehirnzellen ernähren und schützen, stattdessen ein Selbstmordpaket auszuliefern, berichten Forscher.

Astrozyten und Ceramid töten von Amyloid markierte Zellen

Laut Forschern der Georgia Health Sciences Universität wird Amyloid von allen Neuronen ausgeschieden, aber bei Alzheimer gibt es eine dramatische Zunahme. Als Reaktion auf das übermäßige Amyloid werden Astrozyten, die Neuronen mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffe versorgen und deren Abfallstoffe abholen, aktiviert und entzünden sich.

In einer neuen Studie haben die Forscher gezeigt, dass Astrozyten auch durch das Verpacken des Lipids Ceramid mit dem Protein PAR-4 reagieren, welches schon selbst Schaden anrichten kann, aber zusammen sind sie ein „tödliches Duo“, sagte Dr. Erhard Bieberich, ein Biochemiker an der Medical College der Georgia Universität.

„Wenn das Neuron etwas Toxisches macht und es an Ihre Tür anklopft, was würden Sie tun?“ sagte Bieberich, Autor der Studie, die im Journal of Biological Chemistry herausgegeben wurde. „Sie würden wahrscheinlich versuchen, sich zu verteidigen.“

Die Forscher nehmen an, dass dieses lipidbeschichtete Paket letztlich beide tötet, was den Gehirnzelltod und Rückgang erklären helfen könnte, der bei Alzheimer auftritt.

Wenn die Astrozyten sterben, sterben die Neuronen, erklärte Bieberich.

Vielleicht kann zukünftig herausgefunden werden, ob ein Ceramid Antikörper eine brauchbare Behandlung für Alzheimer sein konnte, fügte er hinzu.

Quelle: Baycrest Rotman Research Institut. Juni 2012

Ähnliche Artikel

Alzheimer-ähnliche Plaques nach Kopfverletzungen
Impfstoff gegen Alzheimer



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren