Persönlichkeitsmerkmale von Selfmade-Millionären und Erbmillionären

Selfmade-Millionäre sind risikobereiter, gewissenhafter, offener und emotional stabiler

04.04.2022 Eine in Humanities and Social Sciences Communications veröffentlichte psychologische Studie untersuchte die Persönlichkeitsmerkmale von Selfmade-Millionären und Erbmillionären.

Sehr reiche Menschen beeinflussen politische und gesellschaftliche Prozesse, indem sie ihre wirtschaftliche Macht über Stiftungen, Lobbygruppen, Medienkampagnen, als Investoren und Arbeitgeber ausüben. Da die Persönlichkeit Ziele, Einstellungen und Verhalten prägt, ist es wichtig, die Persönlichkeitsmerkmale zu verstehen, die die Reichen charakterisieren.

Die Forscher um Marius Leckelt von der Universität Mainz und Johannes König vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung haben repräsentative Umfragedaten verwendet, um zwei große Stichproben zu bilden – eine aus der Allgemeinbevölkerung und eine, die aus Personen mit einem individuellen Nettovermögen von mindestens 1 Million Euro besteht – um zu analysieren, welche Persönlichkeitsmerkmale die Millionäre charakterisieren und warum sich ihre Merkmale von denen der Allgemeinbevölkerung unterscheiden.

König sagte in einer Pressemitteilung: „Zusammengenommen deuten die Ergebnisse darauf hin, dass Persönlichkeit ein relevanter Faktor für die Vermögensbildung ist.“

Risikotoleranz, emotionale Stabilität, Offenheit, Extraversion und Gewissenhaftigkeit

Ein hohes Vermögen war mit einer höheren Risikotoleranz, emotionaler Stabilität, Offenheit, Extraversion und Gewissenhaftigkeit verbunden.

Dieses „reiche“ Persönlichkeitsprofil war bei Personen, die ihren Reichtum durch eigene Anstrengungen erworben hatten (“ Selfmademans“), stärker ausgeprägt als bei Personen, die in den Reichtum hineingeboren wurden („Erben“).

Die Ergebnisse deuten also auf eine einzigartige Konfiguration von Persönlichkeitsmerkmalen hin, die zum wirtschaftlichen Erfolg von Selfmade-Millionären beitragen, schließen die Wissenschaftler.

Koautor Mitja Back, Professor für Psychologische Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie an der Universität Münster, sagte: „Die Studie beschreibt erstmals mit belastbaren Daten die Persönlichkeit von MillionärInnen. Da besonders die Reichen Einfluss auf gesellschaftliche Entscheidungsfindungsprozesse haben und die Persönlichkeit maßgeblich Denken und Handeln bestimmt, ist die Untersuchung ihrer Persönlichkeit von großer gesellschaftlicher Relevanz.“

© Psylex.de – Quellenangabe: Humanit Soc Sci Commun 9, 94 (2022). https://doi.org/10.1057/s41599-022-01099-3

Ähnliche Artikel / News / Themen




Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).