Lutein für die Gehirngesundheit

Lutein für die Gehirngesundheit

Gehirnforschung – Gehirngesundheit

Spinat, Grünkohl und Avocados erhalten Denkfähigkeiten

02.08.2017 Spinat, Grünkohl und Avocados sind nicht nur gut für die körperliche Fitness, sie können auch die kognitiven (Denk-) Fähigkeiten des Gehirns erhalten laut einer neuen in Frontiers in Aging Neuroscience publizierten Studie.

In der Studie mit 60 Erwachsenen im Alter von 25 bis 45 Jahren stellten die Forscher fest, dass die Teilnehmer mittleren Alters mit höheren Lutein-Werten – ein Nährstoff, der in grünem Blattgemüse wie Spinat und Grünkohl, oder z.B. Avocados vorkommt – ähnlich gute neuronale Reaktionen wie jüngere Erwachsene hatten; im Gegensatz zu Teilnehmer mittleren Alters mit geringeren Lutein-Werten.

Aufmerksamkeit

spinat
Bild: Evita Ochel

Lutein ist ein Nährstoff, den der Körper nicht selbst herstellen kann, also muss er ihn über die Ernährung erwerben. Die Substanz sammelt sich im Gehirngewebe an, aber auch im Auge, was es den Wissenschaftlern ermöglichte, die Werte ohne invasive Techniken zu erfassen.

Die Forscher von der Universität Illinois maßen das Lutein in den Augen der Studienteilnehmer, indem sie sie in ein medizinisches Gerät schauen und auf ein flackerndes Licht reagieren ließen – sie maßen die optische Dichte der Makula-Pigmente (MPOD), die mit dem primären Carotinoid im Gehirn, dem Lutein, stark korreliert. Dann maßen sie mit Hilfe von Elektroden auf der Kopfhaut die neuronale Aktivität im Gehirn, während die Teilnehmer eine Aufgabe zur Aufmerksamkeit durchführten.

Schützende Funktion für kognitive Fähigkeiten

Die neuroelektrische Signatur von älteren Teilnehmern mit höheren Werten des Carotinoids sah viel eher wie die der jüngeren Teilnehmer aus als die der älteren Probanden mit weniger Lutein, sagte Studienautorin Anne Walk.

Diese Substanz scheint eine gewisse schützende Rolle für die kognitiven Fähigkeiten zu spielen, da Teilnehmer mit höheren Lutein-Werten in der Lage waren, mehr kognitive Ressourcen einzubringen, um die Aufgabe zu erfüllen, sagte sie.

Als nächstes wollen die Forscher um Studienautor Naiman Khan Interventionsstudien durchführen, um zu verstehen, wie ein erhöhter diätetischer Lutein-Konsum die Werte des Carotinoids im Auge erhöhen kann und wie genau die Werte sich auf Veränderungen der kognitiven Leistung beziehen. Dann wollen sie auch die Beziehungen zu Lernen und Gedächtnis erforschen.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: University of Illinois, Frontiers in Aging Neuroscience – DOI: 10.3389/fnagi.2017.00183; Aug. 2017

Weitere Artikel, News



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren