Lutein (Gehirn, Intelligenz)

Lutein (Gehirn, Intelligenz)

Gehirnforschung – Gehirngesundheit

Lutein und die Gehirngesundheit, Kristalline Intelligenz

15.12.2016 Eine in Frontiers in Aging Neuroscience veröffentlichte Studie mit älteren Menschen konnte den Lutein-Spiegel im Blut mit der Erhaltung der ‚Kristallinen Intelligenz‚ in Zusammenhang bringen, der Fähigkeit im Laufe des Lebens erworbene(s) Fähigkeiten und Wissen zu nutzen.

Pflanzenpigment in Ernährung

Chemische Strukturformel
Bild: Chemische Strukturformel

Lutein (orangegelbes Xanthophyll) ist eines von mehreren Pflanzenpigmenten, die Menschen über die Ernährung aufnehmen, indem sie grünes Blattgemüse wie Avocados, Spinat, Kreuzblütler-Gemüse wie Brokkoli, Grünkohl, oder Eidotter essen, sagte Studienautorin Marta Zamroziewicz von der Universität Illinois, die die Studie mit Psychologie-Professor Aron Barbey durchführte. Lutein sammelt sich im Gehirn an, eingebettet in den Zellmembranen, wo es wahrscheinlich eine neuroprotektive Rolle spielt, sagte sie.

Frühere Studien haben festgestellt, dass Lutein mit der kognitiven Leistung in Verbindung steht, sagte sie. Die Forschung zeigt auch, dass das Pflanzenpigment in der grauen Substanz des Gehirns für die Bewahrung der kognitiven Funktionen beim gesunden Altern des Gehirns wichtige Funktionen übernimmt.

Kristalline Intelligenz

Die aktuelle Studie mit 122 gesunden Teilnehmern im Alter von 65 bis 75 untersuchte deren Fähigkeiten bei standardisierten Tests zur kristallinen Intelligenz, erfassten den Lutein-Spiegel im Blut und maßen mit Magnetresonanztomographie das Volumen verschiedener Gehirnstrukturen.

Die Psychologen konzentrierten sich dabei auf Teile des temporalen Cortex, ein Gehirngebiet, dass bei anderen Studien eine Rolle bei der Bewahrung der kristallinen Intelligenz andeutete.

Die Forscher fanden, dass Teilnehmer mit einem höheren Lutein-Blutserum-Niveau bei den Tests zur kristallinen Intelligenz besser abschnitten. Das Serum-Lutein-Niveau spiegelt nur die jüngste Ernährung wider, sagte Zamroziewicz, ist aber mit den Konzentrationen des Pflanzenpigments im Gehirn bei älteren Menschen verbunden, die eine langfristige Ernährung widerspiegeln.

Parahippocampaler Cortex

Die Teilnehmer mit einem höheren Lutein-Spiegel zeigten auch tendentiell eine dickere graue Substanz im parahippocampalen Cortex, eine Gehirnregion, die – wie kristalline Intelligenz – eine Rolle bei der Erhaltung der Gehirngesundheit beim Altern spielt, schreiben die Wissenschaftler.

Unsere Analysen zeigen, dass das Volumen der grauen Substanz des parahippocampalen Cortexes auf der rechten Seite des Gehirns für die Beziehung zwischen Lutein und kristalliner Intelligenz verantwortlich ist, sagte Barbey.

Das bietet den ersten Hinweis darauf, dass dessen Gehirngebiete eine Rolle bei der Bewahrung der kristallinen Intelligenz spielen, und wie Faktoren (z.B. Ernährung) zu dieser Beziehung beitragen können.

Die Ergebnisse demonstrieren keine Kausalität, jedoch dass Lutein mit der kristallinen Intelligenz über den parahippocampalen Kortex verbunden ist, schließen sie.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: University of Illinois, Frontiers in Aging Neuroscience – http://dx.doi.org/10.3389/fnagi.2016.00297; Dez. 2016

Weitere Artikel, News



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren