Sexismus (Psychologie)

Sexismus (Psychologie)

Sexualpsychologie / Persönlichkeitspsychologie

frau-schatten-sexobjekt
Bild: John Hain

Definition

Sexismus ist ein Vorurteil oder eine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts. Sexismus kann jeden betreffen, aber in erster Linie betrifft er Frauen und Mädchen.

Sexismus wird mit Stereotypen und Geschlechterrollen in Verbindung gebracht, und kann den Glauben einschließen, dass ein Geschlecht einem anderen an sich überlegen bzw. unterlegen ist. Extremer Sexismus kann sexuelle Belästigung, sexuelle Straftaten wie Vergewaltigung, Sexualmord und andere Formen sexueller Gewalt hervorrufen.

Ähnliche News, Artikel

  • Galante Ritterlichkeit: Kinder mit ‚wohlwollenden‘ sexistischen Ansichten haben wahrscheinlich auch negative sexistische Ansichten.
    zum Artikel
  • Attraktive Frauen werden eher zu Sexobjekten abgewertet; der Einfluss von Alkohol verstärkt diese Bewertung
    zum Artikel


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren