Schizotypie: Umweltbedingte Risikofaktoren

Kumulativer Umweltrisikoscore am stärksten mit echter Schizotypie assoziiert, gefolgt von affektiver, introvertierter Schizotypie

Schizotypie: Umweltbedingte Risikofaktoren

20.12.2022 Das Vorhandensein einer größeren Anzahl von Umweltrisikofaktoren ist mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für Schizotypie im Alter von 11 Jahren verbunden laut einer online im Schizophrenia Bulletin veröffentlichten Studie.

Dr. Kirstie O’Hare von der University of New South Wales in Sydney und Kollegen untersuchten prospektiv den Zusammenhang zwischen 19 Umwelteinflüssen, die von der vorgeburtlichen Zeit bis zum Alter von 11 Jahren erfasst wurden, und drei Profilen von Schizotypie bei 20.599 Kindern (Durchschnittsalter 11,9 Jahre). Untersucht wurde der Zusammenhang zwischen der Zugehörigkeit zu jedem der drei Schizotypie-Profile (echte Schizotypie, introvertierte Schizotypie und affektive Schizotypie) und der Exposition gegenüber Risikofaktoren.

  • Die Forscher fanden heraus, dass fast alle Umweltfaktoren mit mindestens einem Schizotypie-Profil verbunden waren.
  • Die stärkste Assoziation des kumulativen Umweltrisiko-Scores wurde für das Profil der echten Schizotypie festgestellt, gefolgt von der affektiven und der introvertierten Schizotypie (Odds Ratios: 1,61, 1,33 bzw. 1,32).

“Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Vorhandensein einer größeren Anzahl von umweltbedingten Risikofaktoren mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für Schizotypie in der mittleren Kindheit verbunden war, und zwar in einer Weise, die mit der Hypothese eines kumulativen Risikos übereinstimmt”, schreiben die Autoren. “Diese Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit, zu untersuchen, ob Interventionen zur Abschwächung der Auswirkungen negativer Umwelteinflüsse in der frühen/mittleren Kindheit wirksam sein könnten, um das Auftreten von Schizophrenie-Spektrum-Störungen zu verhindern oder zu verzögern.”

© Psylex.de – Quellenangabe: Schizophrenia Bulletin, sbac160, https://doi.org/10.1093/schbul/sbac160

Ähnliche Artikel / News / Themen

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.