Kinder – Rubbellose – Spielsucht

Spielsucht durch Rubbellose

Psychische Störungen: Impulskontrollverluststörungen

Spielsucht: Kinder, die Rubbellose bekommen, wetten früher im Leben

12.10.2012 Junge Menschen, die Lotterielose, sogenannte Rubbellose, als Geschenk erhalten, tendieren dazu, früher im Leben zu wetten bzw. um Geld zu spielen, was ein möglicher Risikofaktor für Spielsucht ist, berichten Forscher der medizinischen Fakultät Yale in der Zeitschrift Adolescent Health.

Umfrage zur Einstellung hinsichtlich des Glücksspiels

Kinder oder Jugendliche, die Rubbellose als Kinder erhielten, tendieren dazu, freizügigere Einstellungen hinsichtlich Wetten / Spielen um Geld zu haben laut einer Umfrage mit ca. 2.000 Connecticut High-Schoolstudenten.

Zusammenhang zwischen Alter (bei Beginn) und Schweregrad der Spielsucht


Finnisches Rubbellos

Die Forscher berichteten auch, dass es einen stärkeren Zusammenhang zwischen dem Alter (bei Beginn des Spielens) und dem Schweregrad der Spielsucht gibt.

Andere Faktoren, wie: Depressionen und Alkohol- und Drogekonsum zeigten einen Zusammenhang mit dem Schweregrad des späteren Spielens unabhängig, ob sie Rubbellose bekamen oder nicht. Die Studie konnte nicht feststellen, ob frühe Geschenke von Lotterielosen spätere Schwierigkeiten beim Wett- Spielverhalten beeinflussten, weil sie nicht weiter den Studenten folgte.

Jedoch unterstützt die Studie neuere Forschungsergebnisse, die zeigen, dass frühe Erfahrungen zu wetten bzw. um Geld zu spielen mit Problemen in der Zukunft verbunden sind, wie z.B. Schwierigkeiten, mit dem Wetten aufzuhören, trotzdem es zu größeren Problemen im Leben durch das Glücksspiel kommt.

Negative Wirkung von Rubbellosen bedenken

„Unsere Forschung meint, dass Familienmitglieder und Freunde die mögliche negative Wirkung bedenken sollten, wenn sie Kindern oder Jugendlichen Lotterielose als Geschenk geben“, sagte Marc Potenza, Professor der Psychiatrie und Neurobiologie und Seniorautor der Studie.

Potenza bemerkt, das die Connecticut Lotterie selbst auch vor dem Kauf von Lotterielosen für Jugendliche warnt.
Quelle: Adolescent Health, Sept. 2012

Weitere News aus der Forschung



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren