Kindesmisshandlung kann zur Psychose führen

Kindesmisshandlung / -Missbrauch und Psychose

Psychische Erkrankungen / Störungen

Die Prävalenz von bestätigten Kindesmisshandlungen und ihre Auswirkungen auf Psychose-ähnliche Erfahrungen

28.04.2020 Eine in Psychiatry Research veröffentlichte Studie untersuchte die Prävalenz (das Auftreten) bestätigter Kindesmisshandlungen (bzw. Kindesmissbrauch) und die Auswirkungen auf das Erleben von Psychose-ähnlichen Symptomen.

Jugendliche mit Kindheitstraumata (wie Kindesmissbrauch / Kindesmisshandlung) können Psychose-ähnliche Erfahrungen entwickeln und haben ein hohes Risiko für die spätere Entwicklung von Psychosen.

Frühkindliche Risikofaktoren für Kindheitstraumata

Kind Prügel
Bild: pixabay

Die Erforschung frühkindlicher Risikofaktoren für Kindheitstraumata kann nützliche Informationen für die Prävention von psychischen Störungen und die Verbesserung der psychischen Gesundheit liefern.

Es besteht weiterer Aufklärungsbedarf über den Zusammenhang zwischen der Exposition gegenüber bestimmten Formen von Kindheitstraumata und verschiedenen Typen von psychotischen Erlebnissen, schreiben die Forscher um Dali Lu vom Xiamen Xianyue Hospital in China.

Daher wurde der Childhood Trauma Questionnaire – Short Form verwendet, um fünf Arten von Kindesmisshandlungen (emotionale und physische Kindesmisshandlungen, sexueller Missbrauch, emotionale Vernachlässigung, physische Vernachlässigung) bei Schülern der unteren Mittelstufe erfasst.

Und die positive Subskala der Community Assessment of Psychic Experiences, die in vier Typen unterteilt wurde (bizarre Erfahrungen, Wahrnehmungsanomalien, Verfolgungsvorstellungen und magisches Denken), wurde zur Messung der Psychose-ähnlichen Erfahrungen verwendet.

Dann wurden die möglichen Zusammenhänge zwischen demographischen Informationen und bestimmten Arten von Kindesmisshandlungen mit bestimmten Formen von Psychose-ähnlichen Erfahrungen verglichen.

Auftretensraten der Kindesmisshandlungen

Die Auftretensraten waren:

  • emotionaler Kindesmissbrauch 14,2%
  • körperliche Misshandlung 13,0%
  • sexueller Kindesmissbrauch 16,1%
  • emotionale Vernachlässigung 60,0% und
  • körperliche Vernachlässigung 78,6%.

Darüber hinaus scheint der Kindesmissbrauch eine Hauptrolle bei der Entwicklung von Psychose-ähnlichen Erlebnissen zu spielen, und bei Patienten mit emotionalen Kindesmisshandlungen und sexuellem Kindesmissbrauch ist es besonders wahrscheinlich, dass Psychose-ähnliche Erfahrungen auftreten, schließen die Wissenschaftler.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: Psychiatry Research – https://doi.org/10.1016/j.psychres.2020.112897

Weitere News aus der Forschung

  • Kindheitstraumata können zu Psychosen führen
    zum Artikel
  • Traumatische Kindheitserlebnisse verbunden mit Halluzinationen und Wahnvorstellungen bei psychotischen Erkrankungen
    zum Artikel
  • Update: Psychotische Erfahrungen können durch ein Trauma in der Kindheit verursacht werden
    zum Artikel


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren