Schlafprobleme beim Kind: Tagebuch führen

Schlafprobleme beim Kind: Tagebuch führen

Psychische Probleme – Schlafprobleme

Schlafprobleme beim Kind: Tagebuch führen

22.11.2013 Wenn Ihr Kind Probleme hat einzuschlafen oder durchzuschlafen, sollten Sie in Betracht ziehen, ein Schlaftagebuch zu führen.

Solch ein Tagebuch, welches die Gewohnheiten und Vorkommnisse in Hinblick auf das Schlafen bzw. die Schlaflosigkeit festhält, kann dabei helfen, die Ursache für das Schlafproblem herauszufinden.

Die Tagebucheinträge

Das University of Michigan Health System legt nahe, folgendes in ein Schlaftagebuch einzubeziehen:

  • Die Zeit, zu der Ihr Kind am Morgen aufwacht.
  • Die Zeit, zu der Ihr Kind am Tag ein Nickerchen macht, und wie lange es andauert.
  • Die Zeit, zu der Ihr Kind ins Bett ging, und wenn möglich, die Zeit, wann es einschlief.
  • Probleme, die Ihr Kind beim Einschlafen hat, Mittel/Arzneimittel, die es bekommen hat, und wenn, welche Mittel sich als wirkungsvoll erwiesen und welche nicht.
  • Die Zeit, wenn möglich, zu der Ihr Kind während der Nacht aufwacht, und wie lange Ihr Kind wach blieb.
  • Was Sie gemacht haben, um das Kind wieder zum Schlafen zu bringen, nachdem es in der Nacht aufgewacht war, und wie wirkungsvoll es war.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: University of Michigan Health System, April 2013

Weitere News aus der Forschung



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren