Verbessern Meditation u. Fremdsprachenerwerb die Gehirnleistung?

Keine Auswirkungen von Meditationsübungen und Fremdsprachenunterricht bei Preclinical Alzheimer Cognitive Composite 5, episodischem Gedächtnis, exekutiver Funktion und Aufmerksamkeit beobachtet

Verbessern Meditation u. Fremdsprachenerwerb die Gehirnleistung?

25.07.2023 Meditation und Sprachkurse für Nicht-Muttersprachler scheinen keine kognitiven Wirkungen zu haben. Dies geht aus einer online in JAMA Network Open veröffentlichten und zeitgleich auf der jährlichen Alzheimer’s Association International Conference in Amsterdam präsentierten Studie hervor.

Harriet Demnitz-King vom University College London und Kollegen führten eine Sekundäranalyse der Age-Well-Studie durch, an der selbstständig lebende Erwachsene im Alter von 65 Jahren und älter teilnahmen. Insgesamt 135 Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip einem 18-monatigen Meditationstraining, einem Training in einer anderen Sprache (Englisch) oder keiner Intervention (Kontrollgruppe) zugeteilt; ein Teilnehmer beendete die Studie nicht.

Die 18-monatigen Interventionen zur Meditation und zum Training in der Nicht-Muttersprache waren strukturell gleichwertig und umfassten wöchentlich zweistündige Gruppensitzungen, tägliches Üben zu Hause von 20 Minuten oder länger und einen Tag intensiveres Üben zu Hause. Die Gruppe ohne Intervention wurde angewiesen, ihre Gewohnheiten nicht zu ändern und wie gewohnt weiterzuleben.

Die Forscher beobachteten keine Interaktionseffekte zwischen Trainings- und Kontrollgrupüen hinsichtlich des Preclinical Alzheimer Cognitive Composite 5, des episodischen Gedächtnisses, der Exekutivfunktion oder der Aufmerksamkeit in angepassten Mixed-Effects-Modellen. Auch bei Sensitivitäts- und Sondierungsanalysen blieben die Ergebnisse unverändert.

“Während weitere Analysen erforderlich sind, um die Auswirkungen von Meditation und Fremdsprachentraining auf andere relevante Alterungsprozesse und das Wohlbefinden zu untersuchen, deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass der kognitive Nutzen dieser Interventionen bei kognitiv gesunden älteren Menschen begrenzt ist”, schreiben die Autoren.

© Psylex.de – Quellenangabe: JAMA Netw Open. 2023;6(7):e2317848. doi:10.1001/jamanetworkopen.2023.17848

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.