Verträglichkeit: Hilfreiche Eigenschaft für Erfolg im Leben

Verträglichkeit hat wünschenswerte Auswirkungen auf Hunderte von physischen, psychologischen und beruflichen Kriterien, die mehr als nur die Arbeitsleistung beeinflussen

04.03.2022 Im Anschluss an eine große Studie über die Auswirkungen der Persönlichkeit auf die Arbeitsleistung haben sich die Forscher auf ein einziges Persönlichkeitsmerkmal konzentriert – die Verträglichkeit („agreeableness“) – und festgestellt, dass es sich positiv auf Hunderte von physischen, psychologischen und beruflichen Parametern auswirkt, die nicht nur die Arbeitsleistung, sondern auch den allgemeinen Lebenserfolg beeinflussen.

Michael Wilmot, Assistenzprofessor für Management an der University of Arkansas, und Deniz Ones, Professor für Psychologie an der University of Minnesota, untersuchten ein breites Spektrum an Variablen, von der psychischen und physischen Gesundheit bis zu zwischenmenschlichen Beziehungen und von der Effektivität der Führung bis zur Leistung in akademischen und organisatorischen Bereichen.

Auswirkungen der Verträglichkeit

Um die Auswirkungen der Verträglichkeit besser zu verstehen, fassten die Forscher die Ergebnisse von 142 Metaanalysen zusammen, in denen Effekte für 275 Variablen beschrieben wurden. Insgesamt umfassten die Ergebnisse mehr als 1,9 Millionen Teilnehmer aus rund 3.900 Studien.

Wilmot und Ones fanden heraus, dass die Verträglichkeit einen wünschenswerten Effekt auf 93 % der Variablen und Ergebnisse hatte.

In ihrer früheren Studie kombinierten Wilmot und Ones mehrere Metaanalysen der fünf großen Persönlichkeitsmerkmale – Gewissenhaftigkeit, Extraversion, Offenheit und Neurotizismus sowie Verträglichkeit – und untersuchten deren Auswirkungen auf die Arbeitsleistung. Sie fanden heraus, dass die Beziehungen zwischen Persönlichkeitsmerkmalen und Leistung in neun großen Berufsgruppen sehr unterschiedlich sind.

Bedeutung der Verträglichkeit

Um die Bedeutung der Verträglichkeit zu verdeutlichen und hervorzuheben, ordneten die Forscher die 275 Variablen in breitere konzeptionelle Kategorien ein. Dazu gehörten physische und psychische Gesundheit, Leistung, Motivation und Erfolg.

Wilmot und Ones fassten außerdem acht Themen zusammen, die die charakteristische Funktionsweise der Verträglichkeit über alle Variablen und Kategorien hinweg widerspiegeln. Die Themen veranschaulichten, inwiefern die Verträglichkeit sowohl für Individuen als auch für Organisationen hilfreich ist. Die Themen waren:

  • Selbsttranszendenz: das Streben nach selbstgesteuertem Wachstum und die Motivation, sich um andere zu kümmern und zu kümmern.
  • Zufriedenheit: Akzeptanz des Lebens, wie es ist, und die Fähigkeit, sich erfolgreich an neue Kontexte und Institutionen anzupassen.
  • Beziehungsinvestition: Motivation, positive Beziehungen zu anderen zu pflegen und aufrechtzuerhalten.
  • Teamarbeit: Einfühlungsvermögen, um Ziele mit anderen zu koordinieren und die Fähigkeit, unabhängig von der Rolle effektiv zu kooperieren, um gemeinsame Ziele zu erreichen.
  • Arbeitseinsatz: Bereitschaft, sich für Aufgaben zu engagieren, Qualitätsarbeit zu leisten und auf das Arbeitsumfeld einzugehen.
  • Geringere Ergebnisorientierung: generell geringere Betonung der Zielsetzung und der Erzielung individueller Ergebnisse und eine Tendenz, die Leistung anderer mit größerer Nachsicht zu bewerten.
  • Soziale Normorientierung: größere Sensibilität für die Einhaltung sozialer Normen und Regeln und die Vermeidung von Regelverstößen und Fehlverhalten.
  • Soziale Integration: Fähigkeit zur erfolgreichen Integration in soziale Rollen und Institutionen und eine geringere Wahrscheinlichkeit von Delinquenz, antisozialem Verhalten und Fluktuation.

Insgesamt wurde die Interaktion zwischen den Themen deutlich, sagte Wilmot. „Verträglichkeit war durch Arbeitsinvestitionen gekennzeichnet, aber diese Energie war am besten darauf gerichtet, anderen zu helfen oder mit ihnen zu kooperieren. Mit anderen Worten: Teamarbeit.“

© Psylex.de – Quellenangabe: Personality and Social Psychology Review, 2022; 108886832110730 DOI: 10.1177/10888683211073007

Ähnliche Artikel / News / Themen




Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).