Walnüsse: Gut für psychische Gesundheit und Stressresilienz

Die Auswirkungen von Walnüssen und Lernstress auf die psychische Gesundheit, das allgemeine Wohlbefinden und die Darmmikrobiota in einer Stichprobe von Universitätsstudenten

Walnüsse: Gut für psychische Gesundheit und Stressresilienz

16.12.2022 Eine neue klinische Studie mit Studenten während ihres Studiums hat gezeigt, dass sich der Verzehr von Walnüssen positiv auf die von ihnen selbst angegebenen Werte für die psychische Gesundheit und auf Biomarker für die allgemeine Gesundheit auswirkt.

Die in der Zeitschrift Nutrients veröffentlichte Studie der University of South Australia deutet außerdem darauf hin, dass Walnüsse den Auswirkungen von Lern- und Prüfungsstress auf die Darmmikrobiota in Stressphasen entgegenwirken können, insbesondere bei Frauen.

Achtzig Studenten, aufgeteilt in Interventions- und Kontrollgruppen, wurden in drei Intervallen klinisch untersucht, und zwar zu Beginn eines 13-wöchigen Universitätssemesters, während der Prüfungszeit und zwei Wochen nach der Prüfungszeit. Die Teilnehmer der Behandlungsgruppe erhielten in diesen drei Zeiträumen 16 Wochen lang täglich Walnüsse zum Verzehr.

“Wir fanden heraus, dass diejenigen, die täglich etwa eine halbe Tasse Walnüsse verzehrten, Verbesserungen bei selbstberichteten Indikatoren für die psychische Gesundheit zeigten. Walnusskonsumenten wiesen auch längerfristig bessere Stoffwechsel-Biomarker und eine insgesamt bessere Schlafqualität auf”, Studienautor Mauritz Herselman.

Die Studenten der Kontrollgruppe berichteten über erhöhte Stress- und Depressionswerte im Vorfeld von Prüfungen, während dies bei den Studenten der Behandlungsgruppe nicht der Fall war. Die Walnusskonsumenten berichteten auch über einen signifikanten Rückgang der mit Depressionen verbundenen Gefühle zwischen dem ersten und dem letzten Besuch im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Frühere Forschungen haben bereits zeigen können, dass Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien sowie Melatonin (schlafförderndes Hormon), Polyphenolen, Folsäure und Vitamin E sind, die alle ein gesundes Gehirn und einen gesunden Darm fördern.

© Psylex.de – Quellenangabe: NutrientsDOI: 10.3390/nu14224776

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.