Auswirkungen körperlicher Bestrafung auf das Kind

Körperliche Bestrafung von Kindern ist eindeutig unwirksam und verschlimmert eher das Verhalten, sagen Forscher

29.06.2021 Eine abschließende Übersichtsarbeit hat ergeben, dass körperliche Bestrafung von Kindern nicht wirksam ist, um Verhaltensprobleme bei Kindern zu verhindern oder positive Ergebnisse zu fördern, und stattdessen eine Zunahme von Verhaltensproblemen und anderen schlechten Ergebnissen im Laufe der Zeit prognostiziert. Die Studie wurde in The Lancet veröffentlicht.

In vielen Teilen der Welt setzen Bezugspersonen körperliche Bestrafung als Reaktion auf vermeintliches Fehlverhalten von Kindern ein: 63% der Kinder zwischen 2 und 4 Jahren weltweit – etwa 250 Millionen Kinder – werden regelmäßig von Bezugspersonen körperlich bestraft.

62 Länder haben diese Praxis, die zunehmend als eine Form von Gewalt angesehen wird, verboten.

Das Team untersuchte Studien, die sich mit körperlicher Bestrafung wie dem Schlagen befassten und schloss alle Verhaltensweisen aus, die einen körperlichen Missbrauch von Kindern darstellen könnten. Die Forscher fanden reichlich Belege zur Unterstützung einer Erklärung der Vereinten Nationen vom Ausschuss für die Rechte des Kindes, der den Ländern empfiehlt, die Anwendung aller Arten von körperlicher Bestrafung von Kindern zu beenden.

Die Studie

Die Überprüfung untersuchte 69 Studien, von denen die meisten aus den Vereinigten Staaten stammten, mit acht aus anderen Ländern. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass körperliche Bestrafung nicht mit positiven Ergebnissen für Kinder verbunden war und das Risiko erhöhte, dass Kinder schwere Gewalt oder Vernachlässigung erleiden würden.

Die Studie weist darauf hin, dass negative Folgen von körperlicher Bestrafung, wie z.B. Verhaltensprobleme, unabhängig von Geschlecht, Rasse oder ethnischer Zugehörigkeit des Kindes und unabhängig vom allgemeinen Erziehungsstil der Betreuungspersonen auftraten. Die Autoren fanden auch Hinweise darauf, dass das Ausmaß der negativen Folgen für die Kinder zunahm, je häufiger körperliche Bestrafung eingesetzt wurde.

Verhalten verschlechtert sich

Eltern schlagen ihre Kinder, weil sie denken, dass sich dadurch deren Verhalten verbessert, sagt Studienautorin Elizabeth Gershoff von der University of Texas at Austin. Unsere Studie zeigt aber, dass körperliche Bestrafung das Verhalten der Kinder nicht verbessert, sondern eher verschlimmert.

Gershoff war zuvor Autorin einer bahnbrechenden Metaanalyse von Dutzenden von Studien aus dem Jahr 2016 und fand heraus, dass körperliche Bestrafung nicht mit positiven Ergebnissen für Kinder verbunden war und stark mit einer Reihe von negativen Ergebnissen einherging.

© psylex.de – Quellenangabe: The Lancet – DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(21)00582-1

Ähnliche Artikel / News / Themen




Schreiben Sie einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren