Autismus: Psychische Gesundheit während Schwangerschaft

Menschen mit Autismus leiden während der Schwangerschaft häufiger unter Depressionen und Ängstzuständen

Autismus: Psychische Gesundheit während Schwangerschaft

26.10.2022 Menschen mit Autismus sind während der Schwangerschaft anfälliger für Depressionen und Angstzustände laut einer neuen Studie der Universität Cambridge.

Die Ergebnisse wurden im Journal of Autism and Developmental Disorders veröffentlicht und haben wichtige Auswirkungen auf die Unterstützung von Autisten während der Schwangerschaft, schreiben die Studienautoren.

Im Rahmen der Studie, die von Forschern des Autism Research Centre geleitet wurde, füllten 524 nicht-autistische und 417 autistische Personen eine Online-Umfrage über ihre Erfahrungen mit der Schwangerschaft aus. Teilnehmen konnten alle, die zum Zeitpunkt der Befragung schwanger waren oder bereits entbunden hatten.

Die Studie ergab, dass autistische Eltern etwa dreimal häufiger als nicht-autistische Eltern pränatale Depressionen (9 % der nicht-autistischen Eltern und 24 % der autistischen Eltern) und Angstzustände (14 % der nicht-autistischen Eltern und 48 % der autistischen Eltern) angaben.

Autistische Befragte waren auch weniger zufrieden mit der medizinischen Versorgung während der Schwangerschaft. Autistische Befragte vertrauten den Fachleuten seltener, hatten das Gefühl, dass die Behandler ihre Fragen und Sorgen nicht ernst nahmen, fühlten sich weniger von den Fachleuten respektvoll behandelt und waren weniger damit zufrieden, wie ihnen die Informationen bei den Terminen präsentiert wurden. Darüber hinaus hatten die autistischen Befragten während der Schwangerschaft häufiger sensorische Probleme und fühlten sich von der sensorischen Umgebung der pränatalen Termine eher überfordert.

Dr. Sarah Hampton, die leitende Forscherin der Studie, sagte: „Diese Studie deutet darauf hin, dass autistische Menschen während der Schwangerschaft anfälliger für psychische Probleme sind. Es ist unbedingt erforderlich, dass für Autisten während der Schwangerschaft ein wirksames Screening der psychischen Gesundheit und eine entsprechende Unterstützung zur Verfügung stehen“.

© Psylex.de – Quellenangabe: Journal of Autism and Developmental Disorders (2022). DOI: 10.1007/s10803-022-05754-1

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.