Burnout bei Therapeuten und Wirksamkeit von Psychotherapie

Studie untersuchte Burnout bei Klinikern und Wirksamkeit leitliniengerecht empfohlener Psychotherapien

Burnout bei Therapeuten und Wirksamkeit von Psychotherapie

24.04.2024 Laut einer in JAMA Network Open veröffentlichten Studie steht Burnout bei Psychotherapeuten in Zusammenhang mit einer geringeren Wirksamkeit von traumafokussierten Psychotherapien.

Dr. Nina A. Sayer vom Center for Care Delivery and Outcomes Research des Minneapolis Veterans Affairs Health Care System und Kollegen untersuchten den Zusammenhang zwischen dem Burnout von Psychotherapeuten und den Behandlungsergebnissen von Patienten, die eine in den Leitlinien empfohlene traumafokussierte Psychotherapie für posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) erhielten. Die Analyse beinhaltete Umfrageantworten von 165 zugelassenen Therapeuten und 961 ihrer Patienten mit verfügbaren Ergebnisdaten.

Die Forscher stellten fest, dass 35,2 % der Psychotherapeuten über Burnout berichteten und 34 % der Patienten die Kriterien für eine klinisch bedeutsame Verbesserung erreichten. Eine klinisch bedeutsame Verbesserung der PTBS-Symptome trat bei 28,3 % der Patienten auf, die von einem Burnout betroffenen Therapeuten behandelt wurden, gegenüber 36,8 % der Patienten, die von Therapeuten ohne Burnout behandelt wurden.

Die Wahrscheinlichkeit einer klinisch bedeutsamen Verbesserung war bei Patienten von Therapeuten mit Burnout geringer (bereinigte Odds Ratio: 0,63). Diese Ergebnisse blieben auch bestehen, wenn man sie um Abbrüche oder Sitzungsabstände bereinigte.

„In dieser prospektiven Kohortenstudie war Burnout bei Psychotherapeuten mit einer geringeren Wirksamkeit von traumafokussierten Psychotherapien verbunden“, schreiben die Autoren. „Die Untersuchung, wann und wie sich Burnout auf die Behandlungsergebnisse von Patienten auswirkt, kann Aufschluss über Interventionen am Arbeitsplatz geben.“

© Psylex.de – Quellenangabe: JAMA Network Open (2024). DOI: 10.1001/jamanetworkopen.2024.6858

Weitere Infos, News dazu

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.