Unterstützen Sie bitte PSYLEX durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Kiwis und die Psyche

Veränderungen der Stimmungslage nach einer Vitamin-C- oder Kiwi-Intervention bei Erwachsenen mit Vitamin-C-Mangel

Kiwis und die Psyche

25.01.2024 Die Kiwi hat sich als starker Stimmungsaufheller erwiesen, und eine neue Studie der Universität Otago hat gezeigt, wie schnell ihre Wirkung eintreten kann. In einer im British Journal of Nutrition veröffentlichten Studie fanden die Forscher heraus, dass die pelzige Frucht die Vitalität und Stimmung in nur vier Tagen verbessert.

Mitautorin Prof. Tamlin Conner vom Fachbereich Psychologie sagt, dass die Ergebnisse den Menschen eine greifbare und zugängliche Möglichkeit bieten, ihr psychisches Wohlbefinden zu unterstützen.

Die Einnahme von Vitamin C wird mit einer besseren Stimmung, Vitalität, Wohlbefinden und weniger Depressionen in Verbindung gebracht, während ein Vitamin-C-Mangel mit mehr Depressionen und kognitiven Beeinträchtigungen verbunden ist.

Vitamin C vs. Kiwis

Laut Conner wurde jedoch bisher nur in begrenztem Umfang untersucht, wie schnell sich die Stimmung nach der Einnahme von Vitamin-C-Präparaten oder Vollwertkost verbessert.

Die Forscher wollten diese Lücke mit einer achtwöchigen Ernährungsintervention bei 155 Erwachsenen mit Vitamin-C-Mangel schließen.

Die Teilnehmer nahmen täglich entweder ein Vitamin-C-Präparat, ein Placebo oder zwei Kiwis zu sich. Anschließend berichteten sie über ihre Vitalität, Stimmung, Wohlbefinden, Schlafqualität, Schlafmenge und körperliche Aktivität mithilfe von Smartphone-Umfragen.

Die Forscher fanden heraus, dass die Einnahme von Kiwis die Vitalität und die Stimmung innerhalb von vier Tagen verbesserte, wobei der Höhepunkt nach 14-16 Tagen erreicht wurde, und dass sich das Wohlbefinden ab dem 14. Tag besserte. Vitamin C hingegen verbesserte die Stimmung nur geringfügig bis Tag 12.

Die Teilnehmer hatten von vornherein eine relativ gute psychische Gesundheit, so dass sie nur wenig Spielraum für Verbesserungen hatten, berichteten aber dennoch von den positiven Auswirkungen einer Kiwi- oder Vitamin-C-Behandlung, sagen die Forscher.

Vitamin-C-Tabletten hätten zwar eine gewisse Verbesserung bewirken können, die Studie unterstreiche jedoch die potenziellen Synergieeffekte des Verzehrs von Vollwertkost wie Kiwis.

“Wir empfehlen einen ganzheitlichen Ansatz für Ernährung und Wohlbefinden, bei dem verschiedene nährstoffreiche Lebensmittel in die Ernährung integriert werden”, schließén die Wissenschaftler.

© Psylex.de – Quellenangabe: British Journal of Nutrition (2023). DOI: 10.1017/S0007114523002787

Weitere Infos, News dazu




Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.