Migräne bei Kindern mit Angst u. Depressivität verbunden

Angstzustände und depressive Symptome und Störungen bei Kindern und Jugendlichen mit Migräne

Migräne bei Kindern mit Angst u. Depressivität verbunden

09.11.2022 Kinder und Jugendliche mit Migräne haben im Vergleich zu Kindern ohne Migräne ein höheres Risiko für Angst- und Depressionssymptome und -störungen laut einer online in JAMA Pediatrics veröffentlichten systematischen Übersicht und Metaanalyse.

Dr. Katherine Falla von der Cumming School of Medicine an der University of Calgary in Alberta, Kanada, und Kollegen führten eine systematische Literaturübersicht zur Ermittlung von Studien durch, die den Zusammenhang zwischen Angst– und Depressionssymptomen und -störungen und Migräne bei Kindern und Jugendlichen untersuchten.

  • Auf der Grundlage von 80 einbezogenen Studien beobachteten die Forscher einen Zusammenhang zwischen Migräne und Angstsymptomen (standardisierte mittlere Differenz: 1,13; 95 Prozent Konfidenzintervall: 0,64 bis 1,63) und depressiven Symptomen (standardisierte mittlere Differenz: 0,67; 95 Prozent Konfidenzintervall: 0,46 bis 0,87).
  • Im Vergleich zu Kindern und Jugendlichen ohne Migräne war die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Angststörungen (Odds Ratio: 1,93; 95 Prozent Konfidenzintervall: 1,49 bis 2,50) und depressiven Störungen (Odds Ratio: 2,01; 95 Prozent Konfidenzintervall: 1,46 bis 2,78) bei Kindern und Jugendlichen mit Migräne signifikant höher.
  • Es wurden keine Unterschiede zwischen klinischen und ambulanten Populationen festgestellt, und es gab keine Hinweise auf eine Publikationsverzerrung.

„Diese Ergebnisse haben entscheidende Auswirkungen auf die klinische Praxis und unterstreichen die Notwendigkeit, alle Kinder und Jugendlichen mit Migräne auf Angstzustände und Depressionen zu untersuchen“, schreiben die Autoren. „Zukünftige Arbeiten sollten sich mit diesen Fragen befassen und feststellen, ob trauma- und stressbedingte Symptome und Störungen mit Migräne bei Kindern und Jugendlichen verbunden sind.“

© Psylex.de – Quellenangabe: JAMA Pediatr. Published online October 31, 2022. doi:10.1001/jamapediatrics.2022.3940

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.