Unterstützen Sie bitte PSYLEX durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Mixed Reality verringert Ängste bei Blutspendern

Studie untersuchte Einsatz von Mixed-Reality-Technologie bei Blutspendern: Anwender mit Ausgangsangst verzeichneten einen Rückgang der Angstzustände

Mixed Reality verringert Ängste bei Blutspendern

07.02.2024 Mixed Reality ist praktikabel und sicher und kann die Ängste von Blutspendern verringern laut einer in Transfusion veröffentlichten Studie.

Mit Mixed Reality (vermischte oder gemischte Realität) werden Umgebungen oder Systeme bezeichnet, die die natürliche Wahrnehmung eines Nutzers mit einer künstlichen zusammenführen.

Dr. Suchitra Pandey von der Stanford University in Palo Alto, Kalifornien, und Kollegen untersuchten die Benutzerfreundlichkeit, die Auswirkungen auf die Angst und die Sicherheit von Mixed Reality bei der Blutspende. Die Analyse umfasste Fragebogenantworten von 282 Blutspendern, die Mixed Reality (MR) nutzten.

  • Die Forscher fanden heraus, dass 84 Prozent der Befragten MR ausprobieren wollten, weil es ihnen Spaß machte, anders, cool, interessant erschien.
  • Die meisten Mitarbeiter (69 Prozent) und Spender (68 Prozent) fanden MR einfach zu bedienen.
  • 50,3 Prozent der Teilnehmer berichteten über subjektive Ängste, wobei Frauen, Erstspender und Spender, die jünger als 20 Jahre sind, häufiger betroffen waren.
  • Bei 68,4 Prozent der Spender wurde die anfängliche Angst durch die MR verringert.
  • Etwas mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Blutspender mit Grundangst würden die MR wieder anwenden, wobei das Interesse an einer zukünftigen Anwendung bei jungen Blutspendern am größten war.
  • Die unerwünschten Reaktionen der Spender während der MR-Anwendung waren gering und umfassten Vorboten einer Ohnmacht und Hämatome.

“Diese Studie zeigt das Potenzial der Mixed Reality zur Verringerung der Angst der Spender, ihre Durchführbarkeit während der Blutspende und ihre Sicherheit bei Blutspendern”, schreiben die Autoren. “Mixed Reality ist eine innovative Technologie, die vielversprechend ist, um das Engagement, die Zufriedenheit und die Bindung der Spender zu erhöhen.”

© Psylex.de – Quellenangabe: Transfusion – https://doi.org/10.1111/trf.17712

Weitere Infos, News dazu




Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.