Schizophrenie: Entwicklung der kognitiven Funktionen

20 Jahre neurokognitive Entwicklung nach einer Schizophrenie-Spektrum-Störung und Zusammenhänge mit dem Schweregrad der Symptome und funktionellen Ergebnissen

Schizophrenie: Entwicklung der kognitiven Funktionen

16.02.2024 Laut einer online in der Zeitschrift Psychological Medicine veröffentlichten Studie gibt es bei Personen mit Schizophrenie-Spektrum-Störungen unterschiedliche kognitive Verläufe über 20 Jahre.

Dr. Marie Starzer vom Kopenhagener Forschungszentrum für psychische Gesundheit und der Universität Kopenhagen in Dänemark und Kollegen untersuchten, ob kognitive Defizite bei Menschen mit Schizophrenie im Laufe der Zeit fortschreiten. Die Analyse umfasste eine 20-jährige Nachbeobachtung von 156 Teilnehmern der OPUS-I-Studie.

  • Die Forscher stellten fest, dass sich bei 30,5 Prozent der Patienten die Neurokognition verschlechterte, bei 49,2 Prozent stabil blieb und bei 20,3 Prozent eine Verbesserung der Neurokognition eintrat.
  • Bei der Nachbeobachtung nach 20 Jahren war eine gute kognitive Funktion signifikant mit einem höheren Maß an sozialer Funktion verbunden.
  • Zunehmende experimentelle Negativsymptome bei der Nachbeobachtung waren signifikant mit einer kognitiven Verschlechterung verbunden.
  • Eine abnehmende Neurokognition wurde durch ein jüngeres Alter bei der Erfassung und ein niedriges Bildungsniveau (weniger als 10 Jahre) vorhergesagt.

Unsere Ergebnisse unterstützen die Vorstellung von verschiedenen Schizophrenie-Subtypen mit unterschiedlichen kognitiven Entwicklungen, schreiben die Autoren. “Neurokognitive Beeinträchtigungen bei der 20-jährigen Nachbeobachtung waren mit anderen schlechten Ergebnissen verbunden, was die Bedeutung von Behandlungen zur Verbesserung der Neurokognition bei Patienten mit Schizophrenie-Spektrum-Störungen unterstreicht”.

© Psylex.de – Quellenangabe: Psychological Medicine (2024). DOI: 10.1017/S0033291724000096

Weitere Infos, News dazu

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Psylex eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.