In stressigen Zeiten kann Musikhören die Stimmung heben und Stress abbauen

Wahrnehmung von Stress / Stimmung steht in Verbindung mit dem Hören von Musik im täglichen Leben während des COVID-19-Lockdowns

In stressigen Zeiten kann Musikhören die Stimmung heben und Stress abbauen

24.01.2023 Ein Forscherteam der Universität Wien hat Hinweise darauf gefunden, dass das Hören von Musik bei Stress die Stimmung heben und zur Entspannung beitragen kann. In ihrem auf der Website JAMA Network Open veröffentlichten Artikel beschreibt die Gruppe ein Experiment mit Freiwilligen unter Stress während des Lockdowns in der Corona-Pandemie.

Frühere Forschungen haben gezeigt, dass Musikhören das Stressempfinden vorübergehend reduzieren kann, aber wie die Forscher anmerken, handelt es sich bei den meisten dieser Studien um Querschnittsstudien oder retrospektive Studien, was zu unbeabsichtigten Verzerrungen führen kann. Erfahrungsberichte lassen ebenfalls vermuten, dass Musik Stress effektiv reduziert. In dieser neuen Studie suchten die Forscher nach konkreteren Belegen für die positiven Auswirkungen des Musikhörens auf die psychische Gesundheit.

Zu diesem Zweck konzipierten und führten sie eine Studie durch, bei der sie eine Smartphone-App den Probanden bereitstellten. Die App ermöglichte es 711 erwachsenen Teilnehmern, eine Woche lang fünfmal am Tag ihre Stimmung und ihre Musikhörgewohnheiten aufzuzeichnen. Bei jeder Abfrage wählten die Probanden aus einem Menü ihr aktuelles Stressniveau aus; ebenso bewerteten sie ihre momentane Stimmung aus einem Menü. Alle Probanden lebten entweder in Österreich oder in Italien. Die Forscher führten die Studie in den ersten Tagen der Pandemie durch, als die Menschen aufgefordert wurden, in ihren Häusern zu bleiben und die Geschäfte geschlossen blieben, so dass weltweit ein Umfeld mit enormer Angst, Spannung und Stress entstand.

Die Forscher fanden einen Zusammenhang zwischen einem geringeren Stressniveau und dem Hören von Musik, insbesondere wenn es sich um aufmunternde oder fröhliche Musik handelt. Laut den Forschern haben frühere Untersuchungen gezeigt, dass fröhliche Musik Teile des Gehirns aktivieren kann, die mit der Stimmungsregulation verbunden sind.

Die Forscher fanden auch heraus, dass sich das Hören von Musik über einen längeren Zeitraum auf die Erinnerungen einer Person auswirken kann. Die Teilnehmer, die während des Lockdowns mehr fröhliche Musik hörten, berichteten, dass sie sich nach dem Lockdown weniger ängstlich fühlten als andere Probanden. Laut den Forschern könnte es daher für Kliniker, die mit gestressten Patienten arbeiten, nützlich sein, fröhliche Musik aufzulegen bzw. zum Hören von fröhlicher Musik anzuregen.

© Psylex.de – Quellenangabe: JAMA Netw Open. 2023;6(1):e2250382. doi:10.1001/jamanetworkopen.2022.50382

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.