Körperliche Aktivität kann rasch die psychische Gesundheit verbessern

Studie untersuchte Wirksamkeit von körperlicher Aktivität zur Verbesserung von Depressionen, Ängsten und Distress

Körperliche Aktivität kann rasch die psychische Gesundheit verbessern

25.02.2023 Eine im British Journal of Sports Medicine veröffentlichte Studie analysierte die Daten von 97 Studien, 1.039 Experimenten und 128.119 Teilnehmern darauf, ob körperliche Aktivität die Symptome von Depressionen, Ängsten und Distress (psychische Belastung) positiv beeinflussen kann.

Zu den untersuchten Gruppen gehörten gesunde Erwachsene, Menschen mit psychischen Störungen und Menschen mit verschiedenen chronischen Krankheiten.

  • Körperliche Aktivität hatte mittlere Auswirkungen auf Depressionen (mediane Effektgröße=-0,43, IQR=-0,66 bis -0,27), Ängste (mediane Effektgröße=-0,42, IQR=-0,66 bis -0,26) und psychische Störungen (Effektgröße=-0,60, 95% CI -0,78 bis -0,42), verglichen mit der üblichen Versorgung in allen Bevölkerungsgruppen.
  • Der größte Nutzen wurde bei Menschen mit Depressionen, HIV und Nierenerkrankungen, bei schwangeren Frauen und Frauen nach der Geburt sowie bei gesunden Menschen festgestellt.
  • Eine höhere Intensität der körperlichen Betätigung war mit einer stärkeren Verbesserung der Symptome verbunden.
  • Bewegungsinterventionen, die 12 Wochen oder kürzer dauerten, waren am wirksamsten bei der Verbesserung der Symptome der psychischen Gesundheit.
  • Die Wirksamkeit von Maßnahmen zur körperlichen Aktivität nahm mit zunehmender Dauer der Interventionen ab.

„Wir haben auch festgestellt, dass alle Arten von körperlicher Aktivität und Bewegung von Nutzen sind, einschließlich aerober Übungen wie Gehen, Krafttraining, Pilates und Yoga“, sagt Studienautor Dr. Ben Singh.

Körperliche Aktivität ist für die Verbesserung der Symptome von Depressionen, Ängsten und psychischen Problemen in einem breiten Spektrum von erwachsenen Bevölkerungsgruppen, einschließlich der Allgemeinbevölkerung, Menschen mit diagnostizierten psychischen Störungen und Menschen mit chronischen Krankheiten, von großem Nutzen. Körperliche Aktivität sollte eine der wichtigsten Maßnahmen bei der Behandlung von Depressionen, Ängsten und psychischen Problemen sein, schließen die Wissenschaftler.

© Psylex.de – Quellenangabe: British Journal of Sports Medicine Published Online First: 16 February 2023. doi: 10.1136/bjsports-2022-106195

Ähnliche Artikel / News / Themen

Beiträge zu “Körperliche Aktivität kann rasch die psychische Gesundheit verbessern”

  1. Ich kann aus persönlicher Sicht sagen, dass es zuerst das Reden war. Reden und nochmals Reden. Wertfrei und wertschätzend mit wahren Zuhörern. Beim Versuch, mich mit körperlichen Aktivitäten „abzulenken“, sind meine Gedanken Karussell gefahren. Dabei kam ich nicht und nie weiter. Ich brauchte die absolute Ruhe und Reden. Immer wieder das „ Glas ausschütten“. So wertvoll

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.