Stress-Coping / Stress-Bewältigung

Stress-Coping / Stress-Bewältigung

Psychische Probleme: hohe Belastung/Anspannung

Zurechtkommen / Fertigwerden mit Stress

Wer ist dieser Tage nicht gestresst? Ob es Ihr Job, Ihre Familie, Finanzen, Ihr soziales Leben oder Ihre Krankheiten sind, niemand ist immun.

Die AARP (American Association of Retired Persons) empfiehlt diese Maßnahmen für weniger Stress:

Die Ratschläge

  • Machen Sie eine Liste der Dinge, die Ihnen am meisten Stress verursachen. Schreiben Sie sie auf, zusammen mit dem Stressniveau, das sie verursachen, und wie sehr Sie betroffen sind.
  • Übernehmen Sie die Kontrolle durch die Entscheidungen, welche Dinge auf der Liste Sie bewältigen können – und tun Sie es.
  • Grenzen Sie sich ab und lernen Sie „nein“ zu sagen, (dies könnte einige Übung erfordern). Übernehmen Sie nicht neue Aufgaben, weil Sie glauben, Sie müssten.
  • Erwarten Sie keine Perfektion von sich oder anderen.
  • Setzen Sie Prioritäten. Entscheiden Sie, was für Ihre Familie und Sie am wichtigsten ist und nehmen Sie sich Zeit für Dinge wie gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie, Hobbys oder Ruhephasen-Planung.
  • Den Stress in Ihrem Leben, bewältigen zu lernen – das Coping – kann Ihnen helfen gesünder und glücklicher zu leben; genießen Sie Ihre Aufgaben, Familie und Freunde mehr; und richten Sie Ihre Energien auf Dinge im Leben, die wirklich zählen.

Quelle: AARP (American Association of Retired Persons), Juni 2010

Weitere News aus der Forschung



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren