Risiken und Kontraindikation – Hypnotherapie

Hypnose / Hypnotherapie
Risiken und Kontraindikation

Psychotherapie – Hypnosetherapie

Hypnotherapie: Kontraindikationen / Risiko

Welche Risiken gibt es bei Hypnose-Therapie ?

Bevor man sich für Hypnotherapie entscheidet, sollte man eine Diagnose von einem Arzt oder Psychologen machen lassen, um zu wissen was behandelt werden soll (Welche Krankheiten können mit Hypnosetherapie behandelt werden ? – siehe rechts in Sidebar). Besonders dann, wenn es um eine psychologische Störung handelt (z.B. eine Phobie oder andere Angststörung)…statt des Allgemein-Arztes sollte dann auch ein Psychiater oder Psychologe aufgesucht werden. Ohne akkurate Diagnose, Hypnotherapie könnte die Symptome verschlimmern.

Sehr selten kann Hypnosetherapie auch zur Entwicklung von „falschen Erinnerungen“ durch das Unterbewußtsein führen; diese werden Konfabulationen genannt.

Wo bei welchen Krankheiten sollte Hypnose/Hypnotherapie nicht angewandt werden ?

Absolute Kontraindikation:

Eingeschränkte Kontraindikation:

Vorsicht bei
traumatisierten Personen (z.B. Missbrauchsopfer)



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren