Psychogene Störung / Erkrankung

Psychogene Störung / Erkrankung

Psyche und Körper

Definition

Psychogene Störungen/Krankheiten sind körperliche Erkrankungen, die aus emotionalen oder mentalen Belastungen herrühren.

In den meisten Fällen konnte eine strukturelle oder anatomische Anomalie nicht identifiziert werden, wie sie normalerweise bei einer organischen Krankheit festzustellen ist, aber dies gilt nicht für mögliche genetische, biochemische, elektrophysiologische und andere Anomalien, die vorhanden sein können, die wir aber haben nicht identifizieren können, aufgrund fehlender Technologie oder fehlenden Wissens.

Psychogenes Fieber

Psychogenes Fieber ist eine der häufigsten psychosomatischen Erkrankungen und tritt in der Regel während eines psychopathologischen Prozesses auf. Patienten mit psychogenen Fieber haben in psychisch belastenden Situationen akute oder anhaltende Körpertemperatur über dem Normalbereich. Trotz zahlreicher Fallberichte zu psychogenem Fieber, gibt es nur wenige epidemiologische Studien. Mehr zum psychogenen Fieber.

Liste

Weitere Artikel bzw. eine Liste psychogener Störungen:

Forschung und News

  • Sexuelle Übergriffe stehen in Verbindung mit psychogenen nicht-epileptischen Anfällen bei Frauen.
    zum Artikel
  • Das Resignations-Syndrom, wenn Menschen den Kampf aufgeben.
    zum Artikel
  • Wenn psychischer Stress das Sehvermögen verschlechtert – Studie: Ein ganzheitlicher Behandlungsansatz kann den Teufelskreis von Stress und fortschreitender Blindheit unterbrechen.
    zum Artikel
  • Funktionelle Hyperthermie: mit Stress verbundenes Fieber.
    zum Artikel


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren