Suizid, Selbstmord: Parasit Toxoplasma gondii

Psychische Erkrankung - Selbsttötung - Freitod

Ein 'harmloser' bei vielen Menschen vorzufindener Parasit soll tatsächlich subtile Änderungen im Gehirn verursachen können, was zu Suizidversuchen führen kann, laut neuer Forschung.

Der Parasit ist weit verbreitet

In einer neuen Studie waren Wissenschaftler in der Lage, eine Verbindung zwischen einer Infektion mit Toxoplasma gondii Parasiten und Selbstmordversuchen herzustellen.

Selbstmord - Parasit Toxoplasma gondii
Suizid und Parasit Toxoplasma gondii
Copyright psylex.de - Christian Hilscher
Etwa 10 bis 20 Prozent der Menschen (in den Vereinigten Staaten. Laut Wikipedia besitzt "etwa 60 % der Bevölkerung in Deutschland Antikörper gegen T. gondii) haben Toxoplasma gondii in ihren Körpern, aber bei den meisten wird es wohl schlummern, sagte Lena Brundin, M.D, eine Forscherin der Studie und außerordentliche Professorin der experimentellen Psychiatrie der Michigan Landesuniversität.

Toxoplasma gondii beschädigt Gehirnzellen

Aber bei einigen Menschen, scheint der Parasit Entzündungen zu verursachen, die schädliche Metaboliten produziert, welche Gehirnzellen beschädigen können, sagte sie.

"Frühere Forschungen haben Anzeichen von Entzündungen in den Gehirnen von Selbstmordopfern und Menschen mit Depressionen gefunden, und es gibt auch frühere Berichte, die Toxoplasma gondii mit Suizidversuchen verbinden", sagte sie.

Suizid 7-mal wahrscheinlicher

"In unserer Studie stellten wir fest, dass, wenn Sie positiv betreffend des Parasiten getestet werden, Sie siebenmal wahrscheinlicher einen Selbstmordversuch starten".

Wird durch Katzen übertragen

Toxoplasma gondii ist ein Parasit, der durch den Kot von Katzen (Endwirt) verbreitet wird. Menschen werden in erster Linie durch Wasser und Nahrung infiziert, die mit den Eiern des Parasiten kontaminiert sind.
Quelle: Michigan State University. August 2012

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.

Weitere Artikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter