Vorhofflimmern und die Psyche

Psychosoziale Stressfaktoren stehen im Zusammenhang mit dem Auftreten von Vorhofflimmern bei postmenopausalen Frauen

Vorhofflimmern und die Psyche

02.09.2023 Bei postmenopausalen Frauen sind zwei Gruppen von psychosozialen Stressfaktoren signifikant mit dem Auftreten von Vorhofflimmern verbunden laut einer online im Journal of the American Heart Association veröffentlichten Studie.

Dr. Susan X. Zhao vom Santa Clara Valley Medical Center in San Jose, Kalifornien, und Kollegen verwendeten Daten von 83.736 postmenopausalen Frauen, die an der Women’s Health Initiative teilnahmen, um psychosoziale Faktoren zu identifizieren, die mit dem Auftreten von Vorhofflimmern in Verbindung stehen.

Die Forscher fanden heraus, dass während einer durchschnittlichen Nachbeobachtungszeit von 10,5 Jahren 23.954 Fälle von Vorhofflimmern auftraten.

Die hierarchische Clusteranalyse identifizierte zwei Cluster, die in hohem Maße mit psychosozialen Variablen zusammenhingen:

  • Der Stress-Cluster umfasste belastende Lebensereignisse, depressive Symptome und Schlaflosigkeit, während
  • der Strain-Cluster Optimismus, soziale Unterstützung, soziale Belastung, zynische Feindseligkeit und emotionale Ausdrucksfähigkeit umfasste.

Es bestand ein Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Vorhofflimmern und höheren Werten im Stress-Cluster (Hazard Ratio [HR]: 1,07 pro Einheit Cluster-Score; 95 Prozent Konfidenzintervall [KI]: 1,05 bis 1,09) und im Strain-Cluster (HR: 1,03 pro Einheit Cluster-Score; 95 Prozent KI: 1,00 bis 1,05).

Zu den einzelnen psychosozialen Prädiktoren, die am stärksten mit dem Auftreten von Vorhofflimmern assoziiert waren, gehörten Schlaflosigkeit (bereinigte HR: 1,04) und belastende Lebensereignisse (bereinigte HR: 1,02).

Der Strain-Cluster war in einer Subgruppenanalyse stärker mit dem Auftreten von Vorhofflimmern bei Personen mit einem geringeren traditionellen Vorhofflimmern-Risiko assoziiert (P für Interaktion = 0,02).

“Ich bin der festen Überzeugung, dass neben Alter, genetischen und anderen herzgesundheitsbezogenen Risikofaktoren psychosoziale Faktoren das fehlende Puzzlestück bei der Entstehung von Vorhofflimmern sind”, sagte Zhao in einer Erklärung.

© Psylex.de – Quellenangabe: https://doi.org/10.1161/JAHA.123.030030 Journal of the American Heart Association. 2023;0:e030030

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.