Traumaforschung – Psychotraumatologie-News

Traumaforschung

Psychologie Lexikon – Psychische Störungen

Aktuelle News aus der Psychotraumatologie

Die aktuellsten Nachrichten von PSYLEX zu diesem Thema finden Sie nun unter News aus der Forschung zu: Psychotrauma.
  • 14.05.2021 Triggerwarnung
    Triggerwarnungen können traumatische Erinnerungen laut einer psychologischen Studie sogar noch verschlimmern.
    zum Artikel
  • 28.10.2019 Traumatisch bedingter Stress
    Stressbedingte Störungen sind mit einem späteren Risiko für schwere Infektionen verbunden.
    zum Artikel
  • 07.03.2019 Das Gedächtnis
    Traumata wirken sich auf die Fähigkeit aus, schlechte Erinnerungen zu überdecken.
    zum Artikel
  • 10.01.2019 Wechselwirkungen
    Zusammenspiel zwischen Psychotraumata, Schlafproblemen und Flashbacks, Erinnerungslücken
    zum Artikel
  • 24.12.2018 Folgen
    Stress und Psychotraumata in den ersten Lebensjahren stehen im Zusammenhang mit einem reduzierten Hippokampus-Volumen in der Pubertät.
    zum Artikel
  • 30.09.2018 Gedächtnis
    Erinnerungen an sexuellen Missbrauch, Psychotraumata bleiben bis ins Erwachsenenalter genau.
    zum Artikel
  • 12.09.2018 Psychische Auswirkungen
    Sexuelle Gewalt verfolgt Frauen (auch ohne PTBS) Jahrzehnte später noch mit intensiven belastenden Erinnerungen.
    zum Artikel
  • 04.09.2018 Hirnforschung
    EMDR lindert traumatische Erinnerungen: Was dabei im Gehirn passiert.
    zum Artikel
  • 20.06.2018 Auswirkungen
    Forscher untersuchten die Verbindungen zwischen stressbedingten traumatischen Erkrankungen (wie PTBS) und dem Auftreten von Autoimmunerkrankungen.
    zum Artikel
  • 29.03.2018 Körperliche Auswirkungen
    Studie zeigt Langzeitfolgen bis ins Erwachsenenleben auf Stoffwechsel und Körper.
    zum Artikel
  • 25.01.2018 Folgen
    Je nach PTBS-Symptomatik haben Psychotraumata negative oder positive Auswirkungen auf das Gefühl alleine zu sein.
    zum Artikel
  • 27.12.2017 Neurologische Folgen
    Schwere traumatische Erfahrungen können das Risiko für Migräne und andere Kopfschmerzen stark erhöhen.
    zum Artikel
  • 21.11.2017 Folgen
    Durch Stress und Traumata erhöht sich das Risiko für starkes Übergewicht.
    zum Artikel
  • 24.10.2017 Herzgesundheit
    Studie findet Zusammenhang zwischen traumatischen Erfahrungen und Gefässgesundheit, Herzkrankheiten.
    zum Artikel
  • 26.05.2017 Angst im Gehirn
    Wie sich Angststörungen aus den traumatischen Erlebnissen anderer entwickeln können
    zum Artikel
  • Interventionsforschung
    Emotionale Konflikte, Streit, traumatische Erlebnisse? Eine Nacht drüber schlafen macht es schlimmer.
    zum Artikel
  • Gehirnforschung
    Traumatischer Stress hat unterschiedliche Auswirkungen auf Gehirne von weiblichen und männlichen Kindern und Jugendlichen.
    zum Artikel
  • Widrigkeiten in der Kindheit
    Traumatische Kindheitserfahrungen beeinflussen Entwicklung und körperliche Gesundheit bereits im Kindesalter.
    zum Artikel
  • Prävalenz
    Über 90% der Patienten mit psychischen Störungen haben eine traumatische Biografie laut einem neuen Forschungsbericht.
    zum Artikel
  • Ursachenforschung
    Schlimme Erlebnisse werden zusammenhanglos erinnert – Ursache für Flashbacks entdeckt?
    zum Artikel
  • Coping-Strategien
    Bestimmte Art des Denkens kann die Macht traumatischer Erinnerungen brechen.
    zum Artikel
  • Folgen für die Gehirnfunktionen
    Traumaerfahrungen verändern das Gehirn – auch wenn man PTBS-Symptome zeigt laut einer Studie der University of Oxford.
    zum Artikel
  • Behandlung
    Entzug des Schlafs kann Erinnerungen an traumatisches Erlebnis verringern laut einer Forschungsarbeit der Universität Oxford.
    zum Artikel
  • Folgen
    Wie Kindheitstraumata das Immunsystem schädigen (und die Anfälligkeit für mentale und physische Störungen erhöhen) können laut einer Studie des King’s College London.
    zum Artikel
  • Ursachenforschung: Traumatisierung durch Gewaltdarstellungen in den sozialen Medien laut einer aktuellen Studie der University of Bradford.
    zum Artikel
  • Machen uns traumatische News krank?
    Traumatische Bilder in den Nachrichtensendungen zu sehen – wiederholt bzw. längere Zeit – kann sich negativ auf das mentale Wohl auswirken, laut einer Studie der California Universität.
  • Schwerwiegendste Ursache für Ängstlichkeit und Depressivität
    zum Artikel
  • Traumatisierungen können Essstörungen auslösen
    zum Artikel
  • Traumatisierungen können Schizophrenie verursachen
    zum Artikel
  • Warum negative Erlebnisse besser im Gedächtnis behalten werden
    zum Artikel
  • Kleine Traumata stärken Resilienz
    zum Artikel
  • Achtsamkeit kann Erwachsenen helfen
    zum Artikel
  • Warum sich einige Frauen psychologisch besser von einem Trauma erholen
    zum Artikel
  • Wenn Traumatisierte in der Verteidigungskaskade gefangen bleiben
    zum Artikel


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren