Depressivität erhöht Demenzrisiko

Demenzrisiko: Depressive Symptome sind mit kognitiver Beeinträchtigung und kognitivem Abbau verbunden 11.10.2021 Während die Forschung gezeigt hat, dass eine schlechte kardiovaskuläre Gesundheit die Durchblutung des Gehirns beeinträchtigen und das Demenzrisiko erhöhen kann, deutet eine neue Studie unter der Leitung der Universität von San Francisco darauf hin, dass auch Depressivität ihre Auswirkungen auf die Kognition (Denkvermögen) … Weiterlesen

ADHS und Demenz: Studie zeigt Zusammenhang

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung und Alzheimer-Krankheit (und andere Demenzerkrankungen): Studie zeigt Zusammenhang über mehrere Generationen 10.09.2021 Eine große Studie des Karolinska Institutet in Schweden hat einen Zusammenhang zwischen Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und Demenz über Generationen hinweg festgestellt. Die in der Zeitschrift Alzheimer’s & Dementia: The Journal of the Alzheimer’s Association veröffentlichte Studie zeigt, dass Eltern und Großeltern von Menschen … Weiterlesen

Demenz: Kognitiv anspruchsvolle Jobs senken Risiko

Höhere kognitive Stimulation am Arbeitsplatz geht mit niedrigeren Spiegeln von Proteinen einher, die die Axonogenese und Synaptogenese im ZNS hemmen 20.08.2021 Menschen mit kognitiv anregenden Tätigkeiten in ihrem Job haben ein geringeres Risiko für eine Demenz im Alter als Menschen mit nicht-stimulierenden Tätigkeiten. Dies geht aus einer in The BMJ veröffentlichten Studie hervor. Dr. Mika … Weiterlesen

Kaffee: Schlecht für die Gehirngesundheit?

Studie zeigt Zusammenhang zwischen hohem Kaffeekonsum, geringerem Hirnvolumen und erhöhtem Risiko für Demenz 23.07.2021 Eine neue Forschungsarbeit der University of South Australia zeigt, dass zu viel Kaffee schlecht für die Gesundheit des Gehirns sein kann. In der größten Studie ihrer Art haben Forscher herausgefunden, dass ein hoher Kaffeekonsum mit einem kleineren Gesamtvolumen des Gehirns und … Weiterlesen

Erhöhtes Demenzrisiko bei Schizophrenie

Risiko für Demenzdiagnose ist bei älteren Menschen mit Schizophrenie stark erhöht 19.07.2021 Ältere Menschen mit Schizophrenie haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Demenz, verglichen mit Menschen ohne schwere psychische Erkrankung laut einer in JAMA Psychiatry veröffentlichten Studie. Dr. T. Scott Stroup vom Columbia University Vagelos College of Physicians and Surgeons in New York … Weiterlesen

Geistige Aktivitäten im Alter verringern Demenzrisiko

Lesen, Rätseln und Spielen können auch im hohen Alter einen kognitiven Schutz vor Alzheimer-Demenz bieten 15.07.2021 Ein kognitiv (geistig) aktiver Lebensstil im Alter kann das Auftreten von Demenz bei Alzheimer-Krankheit um bis zu fünf Jahre verzögern laut einer in Neurology veröffentlichten Studie. Robert S. Wilson vom Rush University Medical Center in Chicago und Kollegen untersuchten, … Weiterlesen

Höheres Suizidrisiko bei älteren Menschen mit einer Demenzdiagnose

31.05.2021 Menschen über 65 Jahre, bei denen die Alzheimer-Krankheit oder eine andere Demenz diagnostiziert wurde, sterben mehr als doppelt so häufig durch Suizid im Vergleich zu älteren Personen, die nicht an Demenz leiden. Die in Alzheimer’s & Dementia: The Journal of the Alzheimer’s Association veröffentlichten Ergebnisse zeigen, dass das Suizidrisiko besonders bei Menschen im Alter … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren