Spiele spiegeln die Kultur wider, in der man lebt

Spielend fürs Leben lernen. Spiele und Enkulturation: Eine kulturübergreifende Analyse von kooperativen Zielstrukturen in austronesischen Spielen 01.12.2021 Spielen ist für die Entwicklung komplexer sozialer, emotionaler, körperlicher und kognitiver Fähigkeiten wichtig. Jungen Individuen bietet das Spielen ein sicheres Umfeld, um neue Verhaltensweisen risikofrei auszuprobieren. Während die meisten Tiere spielen, basieren Spiele nur beim Menschen auf Regeln. … Weiterlesen

Nur ein Spiel? Videospiele und Gewalt

Studie untersuchte Aggressionen gegen andere Menschen und Zerstörung von Dingen/Eigentum nach Veröffentlichung von Gewaltcomputerspielen 05.11.2021 Die Massenmedien und die Öffentlichkeit stellen häufig einen Zusammenhang zwischen gewalthaltigen Videospielen/Computerspielen und realer Gewalt her, obwohl es nur wenige Belege für diesen Zusammenhang gibt. Die Debatte zu diesem Thema intensiviert sich im Allgemeinen nach öffentlichen Amokläufen, wobei einige Kommentatoren … Weiterlesen

Die kognitiven Fähigkeiten von Go-Spielern

Go-Spieler erreichen die höchsten Kognitionswerte 08.06.2021 Wer das alte chinesische Strategiespiel perfekt beherrscht, ist ein Meister der Denkarbeit. Das zeigt eine neue Studie. Go gilt als eines der komplexesten Denk- und Strategiespiele, das weltweit von über 100 Millionen Menschen gespielt wird. Während im Schach bereits im Jahr 1996 erstmals ein Mensch von einem Computer besiegt … Weiterlesen

Der Trugschluss des Lottospielers – Psychologie des Lottospielens

Pressemitteilung der Universität Konstanz Was Lottospielende übers Lottospielen wissen sollten 09.04.2021 Wie findet beim Lottospielen die Zahlenauswahl statt? Viele Spielerinnen und Spieler wählen Zahlen wie Geburtstage, Zahlen in der Mitte des Lottoscheins oder Zahlen, die eine ästhetische Anordnung ergeben, etwa eine Diagonale. Ist das eine gute Idee? Gegeben, dass andere dasselbe tun, eher nicht: Wenn … Weiterlesen

Die Psyche von Glücksspielern

Pressemitteilung der Universität zu Köln Wie Glücksspieler ihre Handlungen planen, um Belohnungen zu maximieren 19.03.2021 Eine Studie aus der Biologischen Psychologie zeigt, dass gewohnheitsmäßige Glücksspieler beim Belohnungslernen andere Strategien anwenden als Kontrollpersonen. Dieser Unterschied könnte mit Veränderungen im Dopaminsystem zusammenhängen, die das strategische Planen von Handlungen beeinflussen. Glücksspieler verlassen sich bei ihrem Streben nach maximaler … Weiterlesen

Verspieltheit im Erwachsenenalter (Psychologie)

Verspieltheit lässt sich trainieren und verbessert das Wohlbefinden 27.08.2020 Einfache Übungen können dabei helfen, Menschen verspielter und insgesamt zufriedener mit ihrem Leben zu machen. Das zeigt eine neue Studie von Psychologen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Die Forscher hatten die Versuchsteilnehmerinnen und -teilnehmer eine Woche Übungen ausführen lassen, die die Verspieltheit der Personen anregen sollten. Das … Weiterlesen