Mediterrane Ernährung verbessert Depressionssymptome bei Männern

Die Wirkung einer mediterranen Ernährung auf die Symptome von Depressionen bei jungen Männern („AMMEND“-Studie) 10.05.2022 Eine neue Studie zeigt, dass sich die Symptome von Depressionen bei jungen Männern mit schlechter Ernährung deutlich verbesserten, wenn sie auf eine gesunde mediterrane Ernährung wechselten. Die 12-wöchige randomisierte kontrollierte Studie von Forschern der University of Technology Sydney wurde kürzlich … Weiterlesen

Mehr Schulden durch psychische Gesundheitsprobleme?

Eine schlechte psychische Gesundheit steht im Zusammenhang mit der Verschlechterung von persönlichen Schuldenproblemen: Eine Studie über die Einhaltung von Schuldnerberatungen 10.05.2022 Die psychische Gesundheit ist ein Schlüsselfaktor für die Fähigkeit der Menschen, ihre persönlichen Schulden durch die Beachtung der Schuldenberatung in den Griff zu bekommen, so eine neu veröffentlichte Studie. Angesichts der Tatsache, dass Millionen … Weiterlesen

Persönliche Konstrukttherapie gegen Depression bei Fibromyalgie

Studie untersuchte Wirksamkeit von kognitiver Verhaltenstherapie und persönlicher Konstrukttherapie bei der Behandlung von Depressionen bei Frauen mit Fibromyalgie 09.05.2022 Die Fibromyalgie ist eine rheumatische Erkrankung unbekannten Ursprungs, die durch chronische Schmerzen gekennzeichnet ist und häufig von depressiven Symptomen begleitet wird. Sie betrifft vor allem Frauen, und es gibt keine Heilung, aber verschiedene Behandlungen können zur … Weiterlesen

Psychologische Behandlung kann Depression bei Demenz lindern

Auf kognitiven Verhaltenstherapien basierende Behandlungen können depressive Symptome verringern, aber es fehlen Belege für die Wirkung auf Angstzustände 05.05.2022 Eine verbale Psychotherapie kann Depressionen lindern und die Lebensqualität von Menschen mit Demenz verbessern laut einer in der Cochrane Library veröffentlichten Übersichtsarbeit. Dr. Vasiliki Orgeta vom University College London und Kollegen führten eine systematische Literaturanalyse durch, … Weiterlesen

Psychische Erkrankungen beeinflussen Blutdruck u. Herzfrequenz – Studie

Zusammenhang zwischen psychischen Erkrankungen und Blutdruck- / Herzfrequenzschwankungen 04.05.2022 Wissenschaftler der University of South Australia haben einen weiteren Grund aufgedeckt, warum die Gesellschaft der psychischen Gesundheit mehr Aufmerksamkeit schenken sollte: Sie steht in engem Zusammenhang mit Blutdruck- und Herzfrequenzschwankungen. Eine neue in der Zeitschrift BioMedical Engineering veröffentlichte Studie stellt eine Verbindung zwischen psychischen Erkrankungen und … Weiterlesen

Purging-Störung – Merkmale: Studie

Evaluierung der prädiktiven Validität der Purging-Störung im Vergleich zur Bulimia nervosa bei langfristiger Nachbeobachtung 04.05.2022 Obwohl Purging (Brechen, sich übergeben) häufig mit Bulimia nervosa in Verbindung gebracht wird, deuten neue Forschungsergebnisse der Universität Ohio darauf hin, dass auch eine andere Art von Essstörung dafür verantwortlich sein könnte. In der im International Journal of Eating Disorders … Weiterlesen

Cannabiskonsum: Erhöhtes Risiko für Angstzustände, Depressionen und Konsum anderer Drogen

Studie untersuchte Zusammenhänge zwischen Cannabiskonsum und dem Risiko für den Konsum anderer Drogen, dem Auftreten von Angstzuständen und Depressionen 03.05.2022 Der Cannabiskonsum ist mit einem erhöhten Risiko für den Konsum anderer Drogen sowie für Angstzustände und Depressionen verbunden – zumindest bei denjenigen, die in den 2000er Jahren Cannabis konsumiert haben, so eine neue Forschungsarbeit des … Weiterlesen

Einflussfaktoren für Depressionen bei Männern und Frauen

Studie untersuchte Einflussfaktoren für Depressionen bei Männern und Frauen mittleren und höheren Alters in Europa 03.05.2022 Depressionen sind weltweit eine der häufigsten Ursachen für Beeinträchtigungen, wobei Erwachsene mittleren Alters und ältere Menschen überproportional betroffen sind – eine globale Bevölkerungsgruppe, die schnell wächst. Um die Gründe für die Entwicklung einer depressiven Störung, die gemeinhin als Depression … Weiterlesen

Stress, Ängste und Depressionen während der Schwangerschaft können kognitive Entwicklung von Kleinkindern beeinträchtigen

Zusammenhang zwischen erhöhtem mütterlichen psychologischen Stress, verändertem fötalen Gehirn und kognitiven und sozial-emotionalen Leistungen des Nachwuchses im Alter von 18 Monaten 30.04.2022 Erhöhte Ängste, Depressionen und Stress bei Frauen während der Schwangerschaft veränderten wichtige Merkmale des fötalen Gehirns, wodurch sich die kognitive Entwicklung ihrer Kinder mit 18 Monaten verschlechterte. Diese Veränderungen verstärkten auch internalisierende und … Weiterlesen

Suizidgedanken und Selbstverletzung mindern Stress

Eine Metaanalyse zur Funktion der Affektregulation bei selbstschädigenden Gedanken und Verhaltensweisen 30.04.2022 Fast ein Fünftel der Jugendlichen und jungen Erwachsenen verletzen sich selbst, und ebenso viele Teenager ziehen einen Suizid ernsthaft in Erwägung. Beides gilt als Risiko für suizidales Verhalten, aber Studien darüber, warum Menschen sich selbst verletzen oder an Suizid denken, sind bisher nicht … Weiterlesen