Sind depressive Menschen anfälliger für Fehlinformationen über Impfstoffe?

Zusammenhang zwischen schweren depressiven Symptomen und der Unterstützung von Fehlinformationen über COVID-19-Impfstoffe 23.01.2022 Depressive Menschen sind eher bereit, Fehlinformationen über Impfstoffe zu glauben. Dies geht aus einer neuen im Journal of the American Medical Association Network Open veröffentlichten Studie hervor. Die Studie wurde während eines Zeitraums durchgeführt, in dem die Depressionsrate aufgrund der COVID-19-Pandemie höher … Weiterlesen

Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen noch Monate nach leichter COVID-Erkrankung

COVID-19: Verschlechterung des episodischen Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit bei leicht Erkrankten 21.01.2022 Forscher der Oxford-Abteilung für experimentelle Psychologie und der Nuffield-Abteilung für klinische Neurowissenschaften konnten zeigen, dass an COVID erkrankte Menschen ohne anhaltende COVID-Symptome im Alltag dennoch bis zu 6-9 Monate lang eine verminderte Aufmerksamkeit und ein schlechteres Gedächtnis aufweisen können. Kognitive Probleme nach langem … Weiterlesen

Angst vor COVID erhöht Ekelempfindlichkeit

Die Sorge um auffällige Bedrohungen durch Krankheitserreger erhöht die Ekelsensitivität 19.01.2022 In der Theorie ist die Ekelempfindlichkeit (Ekelsensitivität) – d. h. die Intensität, mit der jemand Bilder, Gedanken oder Situationen, die als furchtbar eklig oder einfach nur unangenehm empfunden werden, zurückweist – ein evolutionäres Merkmal, das den Menschen ursprünglich half, den Verzehr verdorbener krankmachender Lebensmittel … Weiterlesen

Stress, Ängste und Depression: Erhöhtes Risiko für COVID-19?

Studie untersuchte psychologische Faktoren mit Auswirkungen auf selbstberichtete COVID-19-Effekte 13.01.2022 Menschen, die zu Beginn der Pandemie unter erhöhtem Stress, Ängsten und Depressionen litten, hatten ein höheres Risiko für eine Erkrankung an COVID-19, zeigt eine neue Studie. Die in der Fachzeitschrift Annals of Behavioral Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass eine größere psychische Belastung in der Frühphase … Weiterlesen

COVID-Pandemie: Herausforderung, Bedrohung oder Ärgernis

Ergebnisse einer Längsschnittstudie zu Auswirkungen der Pandemie auf Arbeitswelt und Beschäftigte 07.01.2022 Die Pandemie. Für die einen ist sie eine Herausforderung, für andere eine Bedrohung. Wieder andere regen all die Begleiterscheinungen der wiederkehrenden Lockdowns und Einschränkungen einfach nur auf. Die Menschen, hat Prof. Dr. Hannes Zacher herausgefunden, nehmen die Auswirkungen der Corona-Krise sehr unterschiedlich wahr. … Weiterlesen

COVID-19: „Verstärker“ für Gewalt in Paarbeziehungen

Die Schattenpandemie: Eine qualitative Untersuchung der Auswirkungen von COVID-19 auf Dienstleistungsanbieter und weibliche Betroffene von Gewalt in Paarbeziehungen und Hirnverletzungen 06.01.2022 Hirnverletzungen sind bei Betroffenen von Gewalt in Paarbeziehungen (Häusliche Gewalt) sehr häufig, und diese Risiken haben sich während der COVID-19-Pandemie weiter erhöht, berichtet eine qualitative Studie in der Januar/Februar-Sonderausgabe des Journal of Head Trauma … Weiterlesen

COVID: Psychische Belastung bei jungen Krebspatienten

Psychische Belastung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Krebs während der COVID-19-Pandemie 06.01.2022 Viele Jugendliche und junge Erwachsene mit diagnostizierter Krebserkrankung sind während der COVID-19-Pandemie psychisch stark belastet (psychologischer Distress) laut einer im Fachblatt Psycho-Oncology veröffentlichten Studie. Für die Studie füllten 805 Personen in Kanada, bei denen im Alter von 15 bis 39 Jahren Krebs … Weiterlesen

Gute Elternbindung = gutes COVID-Verhalten?

Bindungssicherheit beeinflusst die prosozialen und gesundheitsschützenden Reaktionen Jugendlicher auf die COVID-19-Pandemie 05.01.2022 Die Eindämmung der COVID-19-Pandemie hängt davon ab, inwieweit die Menschen ein prosoziales Verhalten an den Tag legen – ein Verhalten, das anderen zugute kommt. Wir tragen Masken, um uns selbst, aber auch unsere Mitmenschen zu schützen. Wir lassen uns impfen, um die Ausbreitung … Weiterlesen

COVID-19 und PTBS: Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit

Forschung zur posttraumatischen Belastungsstörung im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie 04.01.2022 Krankheit, Trauer, Verlust des Arbeitsplatzes, soziale Isolation, Ungewissheit und andere pandemiebedingte Stressfaktoren haben zu einem Anstieg der psychischen Belastung in einem ungewöhnlich großen Ausmaß beigetragen. Während sich Forscher und Kliniker weiterhin mit den psychologischen Folgen von COVID-19 auseinandersetzen, hat eine wachsende Zahl von Fachleuten die … Weiterlesen

Schlaflos durch Corona-Pandemie? Tipps

Leiden Sie unter „COVID-Somnia“? Diese Schlaftipps könnten helfen 03.01.2022 Wenn die Corona-Pandemie Sie nachts um den Schlaf bringt, sind Sie nicht allein. Z.B. geben etwa 56 % der US-Amerikaner an, dass sie unter dem leiden, was Experten dort als „COVID-Somnia“ bezeichnen, d. h. unter einer Zunahme von Schlafproblemen. Von den Menschen mit diesen Schlafstörungen geben … Weiterlesen