Zwangserkrankungen Forschung, News

Zwangserkrankung, Zwangsstörungen

Psychische Störungen – Krankheitsbilder

Forschung und News

Die aktuellsten Nachrichten von PSYLEX zu diesem Thema finden Sie nun unter News aus der Forschung zu Essstörung.
  • 04.04.2021 Behandlung
    Patienten mit Zwangsstörungen und mit Begleiterkrankungen sprechen gut auf tiefe Hirnstimulation an.
    zum Artikel
  • 26.03.2021 Bei Müttern
    Hohe Prävalenz und Inzidenz von Zwangsstörungen bei Frauen während der Schwangerschaft und im Wochenbett.
    zum Artikel
  • 22.01.2021 Therapie
    Elektrische Neuromodulation des orbitofrontalen Cortex hilfreich bei der Behandlung von zwanghaftem Verhalten.
    zum Artikel
  • 15.10.2020 Therapie
    Kognitive Verhaltenstherapie normalisiert Hirnanomalie bei Patienten mit Zwangsstörung.
    zum Artikel
  • 03.09.2020 Behandlung
    Hirnscans könnten zeigen, welche Behandlung bei Zwangsstörungen am wirksamsten ist.
    zum Artikel
  • 22.08.2020 Kognitive Remediation
    Kognitive Remediation scheint ineffektiv bei der Behandlung von Zwangsstörungen und Anorexia nervosa.
    zum Artikel
  • 03.07.2020 Behandlung
    Nervenbahnen unter Strom: Gezielte Hirnstimulation gegen Zwangsstörungen.
    zum Artikel
  • 09.02.2020 Kontrollzwänge
    Kognitive Therapie bei Zwangsstörung mit Kontrollzwängen: Eine Pilotstudie
    zum Artikel
  • 08.09.2019 Behandlung
    Tiefe transkranielle Magnetstimulation lindert Symptome von Zwangsstörungen.
    zum Artikel
  • 02.08.2019 Medienpsychologie / Sozialpsychologie
    Was zwanghafte Dating-App-Benutzer gemeinsam haben.
    zum Artikel
  • 24.07.2019 Therapie
    Kinder mit Zwangsstörung: Symptome des Hortens wirken sich nicht negativ auf Therapie-Ansprechen aus.
    zum Artikel
  • 10.03.2019 Behandlung
    Tiefe Hirnstimulation könnte die Symptome von Zwangserkrankungen deutlich verbessern.
    zum Artikel
  • 03.03.2019 Hirnforschung
    Studie stellt Veränderungen der Gehirnvernetzung bei Zwangserkrankten fest.
    zum Artikel
  • 06.01.2019 Symptome
    Obsessive Zwangssymptome bei Jugendlichen können ein starker Hinweis für andere psychologische Störungen sein.
    zum Artikel
  • 03.12.2018 Gehirnforschung
    In der Fehlerschleife gefangen: Gehirnstudie zeigt Wurzeln der Zwangsstörung.
    zum Artikel
  • 17.08.2018 Behandlung
    FDA genehmigt transkranielle Magnetstimulation (Brainsway Deep Transcranial Magnetic Stimulation) zur Behandlung von Zwangserkrankungen.
    zum Artikel
  • 21.07.2018 Persönlichkeitspsychologie
    Studie belegt Zusammenhang zwischen Perfektionismus bei Heranwachsenden und erhöhtem Risiko für Zwangsstörungen.
    zum Artikel
  • 15.07.2018 Sexsucht
    ICD 11: Zwanghaftes Sexualverhalten ist nun eine psychische Störung.
    zum Artikel
  • 11.07.2018 Ursachenforschung
    Das Leben in höheren Breitengraden, wo es auch weniger Sonnenlicht gibt, steht in Verbindung mit einer höheren Auftretensrate von Zwangsstörungen.
    zum Artikel
  • 31.05.2018 Bewältigen
    Studie untersuchte, welche Fähigkeiten Patienten mit Zwangsstörungen benötigen, um ihre Erkrankung zu bewältigen.
    zum Artikel
  • 10.05.2018 Hirnforschung
    Erkrankte verarbeiten Emotionen anders als ihre nicht betroffenen Geschwister.
    zum Artikel
  • 25.11.2017 Aufklärung
    Formen; Abgrenzung zur zwanghaften Persönlichkeitsstörung; Behandlung – Experten klären über häufige Fehlannahmen auf.
    zum Artikel
  • 17.11.2017 Interventionsforschung
    Studie untersuchte die Wirksamkeit von Kognitiver Verhaltenstherapie bei Zwangsstörungen im Kindesalter.
    zum Artikel
  • 28.10.2017 Ursachenforschung
    Bei Menschen mit Zwangsverhalten stehen deren Handlungen im Widerspruch zu den Annahmen
    zum Artikel
  • 20.09.2017 Begleiterscheinungen
    Ist etwas dran an dem Mythos, dass Menschen mit Zwangsstörungen intelligenter sind?
  • 07.07.2017 Inflammation
    Forscher entdecken Entzündungen im Gehirn bei Menschen mit Z.
    zum Artikel
  • 20.06.2017 Trigger
    Schlafenszeit beeinflusst Kontrolle über Symptome
    zum Artikel
  • 26.05.2017 PANDAS-Syndrom, PANS:Streptokokken-Infektion steht im Zusammenhang mit psychischen Störungen
    zum Artikel
  • 09.03.2017 Gehirnforschung
    Warum Expositionstherapie bei Zwangsstörungen oft nur kurzfristig wirkt, und wie es zu den Wiederholungen im Verhalten kommt.
    zum Artikel
  • 08.10.2016 Ursachenforschung
    Einige vorgeburtliche Risikofaktoren können mit der Störung in Zusammenhang gebracht werden.
    zum Artikel
  • 31.07.2016 Hirnforschung
    Wissenschaftler entdecken Gemeinsamkeiten bei den Hirnveränderungen von Heranwachsenden mit Autismus, ADHS und Zwangskrankheiten.zum Artikel
  • 21.07.2016 Gefahren
    Menschen mit Zwangserkrankungen haben ein bis zu 10 mal höheres Suizidrisiko. Die Studie identifizierte Risiko- und Schutzfaktoren.
    zum Artikel
  • 23.04.2015 Mit einem Kaugummi Ohrwürmer (und Zwangsgedanken) bekämpfen laut einer Forschungsarbeit der University of Reading.
    zum Artikel
  • 07.04.2015 Perfektionismus zeigt Ähnlichkeiten mit zwanghaftem Verhalten laut einer Forschungsarbeit der Universität Hertfordshire.
    zum Artikel
  • 09.03.2015 Pathologisches Spielen:
    Spielsucht mit Zwangsverhalten verbunden laut einer Forschungsarbeit der Universitäten Yale und Saint Louis
    zum Artikel
  • 07.10.2014 Gleichzeitiges Auftreten von Schizophrenie und Zwangsstörung
    zum Artikel
    Patienten mit Zwangsneurose (und deren Kinder) haben ein größeres Risiko für Schizophrenie.
  • 02.06.2014 Familienbasierte Verhaltenstherapie ist wirksam bei zwangsgestörten kleinen Kindern
    zum Artikel
    Eine Forschungsstudie zur Behandlung von Zwangsneurosen bei kleinen Kindern hat herausgefunden, dass familienbasierte Verhaltenstherapie erfolgreicher als familienbasierte Entspannungstherapie ist
  • 07.05.2014 Können Gewohnheiten zur Zwangsstörung führen?
    zum Artikel
    Eine neue Studie zu Zwangsstörungen sagt, dass die Tendenz Gewohnheiten auszubilden ein zentrales Merkmal dieser psychischen Erkrankung ist – eher noch als die Folgen irrationaler Annahmen.
  • 09.04.2014 Zwangsgedanken sind normal
    Menschen mit Zwangsgedanken sind nicht allein. Die meisten Leute haben zuweilen nicht erwünschte, intrusive Gedanken, Bilder oder Impulse.
  • 17.10.2013 Zwanghaftes Einkaufen durch posttraumatischen Stress
    Zwanghaftes Kaufen als Reaktion auf Angst vor dem Tod. Materialistische Menschen werden durch traumatische Erfahrungen mehr gestresst und zeigen als Folge eher ein pathologisches Kaufverhalten.
  • 08.08.2013 Warum geben Shopaholics zu viel aus?
    Warum fahren pathologische Käufer fort zuviel auszugeben, obwohl ihnen finanzielle, emotionale und soziale Schäden drohen?
  • 12.03.2013 Neue Mütter zeigen oftmals zwanghaftes Verhalten
  • 14.11.2012 Zwangsgestörte scheinen viel sensibler zu reagieren, wenn es um ein moralisches Dilemma geht.
  • Zuordnung / Klassifikation der Zwangststörung
  • Zusammenhang zwischen Zwangsstörung mit Angst und essgestörtem Verhalten
    zum Artikel
  • Schokoladensucht: Zwang, Schokolade zu essen


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren