Wenn das Ich-Gefühl verschwindet

Wie Menschen sich an Ich-freie Erlebnisse erinnern können 17.05.2022 Menschen, die intensiv meditieren, berichten von Erinnerungen an Zustände, in denen ihr Ich-Gefühl verschwindet. Ist so etwas überhaupt möglich? Psychoaktive Substanzen oder Meditation können bei Menschen die Wahrnehmung auslösen, dass sich das Ich auflöst und im Erleben nicht zugegen ist. Ob man Berichte über Erinnerungen an … Weiterlesen

Selbstsicherheit durch dominante oder aufrechte Körperhaltungen?

Mit Siegerpose zum Super-Ego: Welchen Einfluss hat die Körperhaltung auf die Psyche? 16.05.2022 Dominante oder aufrechte Körperhaltungen können dabei helfen, dass sich Menschen selbstsicherer fühlen und sich womöglich auch entsprechend verhalten. Was einzelne kleine Studien bereits nahegelegt haben, zeigt nun deutlich eine neue Auswertung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), der Universität Bamberg und der Ohio State … Weiterlesen

Auswirkungen der Natur auf körperliche / geistige Gesundheit

Entwicklung und Validierung von Messungen der Selbstwirksamkeit und der Absicht, Zeit in der Natur zu verbringen 20.04.2022 Eine kürzlich in der Zeitschrift BMC Psychology veröffentlichte Studie beschreibt zwei Skalen zur Messung von Faktoren, die mit der in der Natur verbrachten Zeit zusammenhängen, ein erster Schritt zur Erforschung der Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden. Die Skalen … Weiterlesen

Wechseln der sozialen Identität; wie effektiv?

Menschen scheinen nahtlos zwischen verschiedenen sozialen Identitäten wechseln zu können 22.03.2022 Psychologische Theorien gehen davon aus, dass wir häufig die soziale Identität wechseln, doch über die Effektivität eines solchen Wechsels ist wenig bekannt. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Menschen nahtlos zwischen verschiedenen sozialen Identitäten wechseln können. Jeder Mensch hat mehrere soziale Identitäten, z. B. als Arbeitnehmer, … Weiterlesen

Depression: Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie hilft durch Förderung der Selbstliebe

Ein verhaltensbiologischer Ansatz zum Verständnis, wie achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie dispositionelle negative Selbstvorurteile bei wiederkehrenden Depressionen verringert 10.03.2022 Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie (MBCT) dazu beitragen kann, die Selbstliebe von Menschen mit einer Depression in der Vergangenheit zu fördern und dadurch ihren Körper in einen Zustand der Sicherheit und Entspannung zu versetzen. Die … Weiterlesen

Taekwondo verbessert Selbstregulation von Kindern

Verbessert Taekwondo die Selbstregulation von Kindern? Wenn ja, wie? 08.01.2022 Der in der Zeitschrift Developmental Psychology veröffentlichte Bericht beschreibt, wie Forscher der Universität Surrey 240 Grundschüler im Alter von 7-11 Jahren über einen Zeitraum von 11 Wochen auf die Auswirkungen von Taekwondo im Unterricht untersuchten. Selbstregulation Selbstregulation beschreibt die Fähigkeit eines Menschen, seine Emotionen, sein … Weiterlesen

Videokonferenz-Erschöpfung trifft nicht jeden

Zoom-Fatigue – Der ständige Spiegel: Selbsteinschätzung und Einstellung zu virtuellen Meetings 03.01.2022 Die Zoom-Fatigue (Videokonferenz-Erschöpfung) mag zwar ein echtes Problem sein, aber für manche Menschen scheint der „ständige Spiegel“-Effekt (ihr eigenes Gesicht zu sehen) virtuelle Sitzungen nicht unangenehmer zu machen, wie eine Studie der Washington State University ergab. Im Rahmen der Studie wurden zwei Gruppen … Weiterlesen

Kann Selbstmitgefühl das Herz stärken?

Frauen, die Selbstmitgefühl praktizieren, haben ein geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen 20.12.2021 Entgegen der Meinung von Skeptikern ist Selbstmitgefühl keine Modeerscheinung des New Age – und es gibt Untersuchungen, die dies bestätigen. Frauen mittleren Alters, die Selbstmitgefühl praktizierten, hatten ein geringeres Risiko für die Erkrankung an Herz-Kreislauf-Erkrankungen unabhängig von anderen traditionellen Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Insulinresistenz und … Weiterlesen

Die Selbstwahrnehmung wird mit der Zeit unschärfer

Zeitliche Selbstverdichtung: Verhaltens- und neuronale Belege dafür, dass vergangene und künftige Formen des Selbst komprimiert werden, wenn sie sich von der Gegenwart entfernen 17.12.2021 Wenn man zwei Objekte aus der Nähe betrachtet, z. B. zwei Blätter, kann man sie leicht auseinanderhalten, aber wenn sie weiter weg sind, wird es schwierig, sie zu unterscheiden. Die beiden … Weiterlesen

Was das Gehirnrauschen über das authentische Selbst verrät

Verknüpfung zwischen weitreichenden zeitlichen Beziehungen in der intrinsischen EEG-Aktivität und dem subjektiven Identitätsempfinden 20.11.2021 Ringen Sie während eines inneren Dialogs mit der Frage „Wer bin ich?“, aber Sie können keine Antwort finden? Die Hintergrundgeräusche Ihres Gehirns könnten die Signale des Langzeitgedächtnisses stören, die von den elektrischen Schwingungen Ihrer Neuronen übermittelt werden. Professor Kazumi Sugimura und … Weiterlesen